Fonds-News von FondsClever.de

Vorteile bei FondsClever.de:
Kein Ausgabeaufschlag
Keine versteckten Kosten
Mit Vertrauensgarantie

Bei fehlender Bankverbindung von ebase-Depot Kunden erfolgt zukünftig keine Ausstellung und auch kein Versand von Schecks mehr. Bei einer nicht vorliegender Bankverbindung stellt die ebase für Gutschriften ab sofort keine Schecks mehr aus. Bitte überprüfen Sie in Ihren Kundendaten, ob eine aktuelle externe Referenzbankverbindung oder ein hinterlegtes Konto flex vorhanden ist. Bei Rückfragen zum ebase-Depot steht Ihnen das FondsClever.de Service-Team unter der 0800 11 55 700 gerne zur Verfügung.
„Bei fehlender Bankverbindung kein Versand von Schecks“ weiterlesen…

ebase Pressemitteilung vom 16. Juli 2019 zur Übernahme der ebase durch die FNZ Group:

Übernahme der ebase durch die FNZ Group mit heutigem Closing abgeschlossen: Erfolgreicher Kurs wird fortgesetzt

Der am 10. Juli 2018 mit dem erfolgten Signing angekündigte Kauf der European Bank for Financial Services GmbH (ebase) durch die FNZ Group konnte mit dem heutigen Closing der Transaktion erfolgreich abgeschlossen werden.

Aschheim, 16 Juli 2019.

Nachdem die Genehmigungen der zuständigen Bankenaufsichts- und Kartellbehörden erteilt wurden, konnte der Kauf von 100% der Anteile an der ebase durch die FNZ Group heute erfolgreich abgeschlossen werden. Mit erfolgtem Closing scheidet ebase aus der comdirect Gruppe und dem Commerzbank Konzern aus. FNZ wird die Entwicklung der ebase weiter begleiten und mit neuen Impulsen verstärken.

ebase hat sich in den letzten Jahren sehr erfolgreich entwickelt, sodass zum Closing mit rund 1,1 Mio. Kunden und mehr als 34 Milliarden Euro Assets under Control innerhalb der über 15-jährigen Unternehmensgeschichte Höchstwerte zu Buche stehen, welche auf einem überaus soliden Fundament stehen. Denn das organische Wachstum der letzten Jahre hat eine breite Basis und konnte über alle drei Zielkundengruppen – Privatkunden, Firmenkunden sowie Insitutionelle Investoren – welche ebase bedient, generiert werden.

Mit dem jetzt erfolgten Closing sind alle Voraussetzungen gegeben, den in der Vergangenheit bereits erfolgreichen Weg von ebase nun zusammen mit dem neuen Eigentümer aktiv zu gestalten. Die Fähigkeiten von FNZ und ebase ergänzen sich dabei, nicht zuletzt aufgrund der beiderseitigen Fokussierung auf das Thema Vermögensmanagement, geradezu optimal.

Rudolf Geyer, Sprecher der Geschäftsführung von ebase

„Das ist eine hervorragende Basis, um den strategischen Anspruch der ebase, führender „Digital Financial Service Partner“ zu sein, inhaltlich weiter voranzutreiben“, so Rudolf Geyer, Sprecher der Geschäftsführung von ebase. „Seit der Bekanntmachung des geplanten Kaufs der ebase durch die FNZ Group haben wir eine sehr positive Resonanz und großes Interesse am Markt wahrgenommen. Insbesondere die Kombination aus einer im EU-Raum agierenden Vollbank und einem global agierenden Finanztechnologieunternehmen sieht der Markt offensichtlich als ideale Voraussetzung, den Herausforderungen unserer Branche zu begegnen“, so Geyer weiter.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir den Kauf der ebase erfolgreich abschließen konnten. ebase ist nicht nur bereits heute eine führende B2B-Bank mit einem hervorragenden Ruf im Markt, sondern wir sind auch von dem Team und der Strategie überzeugt. Zukünftig werden wir gemeinsam daran arbeiten, das Angebot modernster Plattform-Lösungen im B2B-Anlagegeschäft weiter auszubauen“, ergänzt Adrian Durham, der Gründer und CEO von FNZ Group.

Über die FNZ Group

FNZ ist ein globales und stark wachsendes FinTech-Unternehmen mit über 1.500 Mitarbeitern. Ihre Vision ist es, Menschen zu helfen, also ihre finanziellen Ziele zu erreichen. FNZ stellt etablierten Finanzinstituten moderne und hoch skalierte Plattform-Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette im Anlagegeschäft zur Verfügung („Platform as a Service“). Dieses komplette B2B-Plattform-Angebot kombiniert die Elemente Technologie (SaaS) und Back-Office-Dienstleistungen (BPO) und erlaubt es, den Endkunden bessere Anlagelösungen zu niedrigen Kosten anzubieten. Zu den Kunden von FNZ zählen Banken, Versicherer, Asset Manager sowie Anbieter im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge.

Über ebase

Die European Bank for Financial Services GmbH (ebase®) bietet neben umfassenden Dienstleistungen im Depotgeschäft unter anderem auch die Finanzportfolioverwaltung sowie das Einlagengeschäft an. Als eine der führenden B2B-Direktbanken in Deutschland verwaltet ebase ein Kundenvermögen von rund 34 Mrd. Euro. Finanzvertriebe, Versicherungen, Banken, Vermögensverwalter und andere Unternehmen nutzen für ihre Kunden die mandantenfähigen Lösungen von ebase für die Depot- und Kontoführung.

Hinweis für Redaktionen:

Alle Pressemitteilungen finden Sie also auf der Homepage unter http://www.ebase.com/presse.

Ansprechpartner für diese Pressemitteilung:

European Bank for Financial Services GmbH (ebase ®),
Bahnhofstraße 20, 85609 Aschheim
Dr. Matthias Krautbauer, Telefon +49 (0) 89 454 60 401, E-Mail presse@ebase.com

GFD Finanzkommunikation
Joachim Althof, Telefon +49 (0) 89 2189 7087,
E-Mail: althof@gfd-finanzkommunikation.de

 

Kurzberichte vom Finanzmarkt KW 28

Mitteilung vom 12.07.2019

Finanzmarkt Eurozone

Rückgang der Einzelhandelsumsätze im Mai: Der Umsatz im Einzelhandel fiel im Mai um 0,3% vs. dem Vormonat, stieg im Jahresvergleich jedoch um 1,3%. In Deutschland fielen die Umsätze (-0,6% vs. Vormonat; +1,2% vs. Vorjahr), Frankreich (+0,4% bzw. +3,0%) und Spanien (+1,1% bzw. +3,0%) lagen dagegen im Plus. In der Eurozone stiegen in den vergangenen 12 Monaten die Umsätze im Versandhandel und interne Verkäufe (9,2%), der Umsatz mit Textilien, Bekleidung und Schuhen fiel dagegen am deutlichsten (-2,4%).
„Kurzberichte vom Finanzmarkt KW 28“ weiterlesen…

FondsClever.de veröffentlicht monatlich eine Liste mit den gefragtesten und meistgekauften Investmentfonds. Die Übersicht bezieht sich auf das umgesetzte Volumen der meistgekauften Investmentfonds im jeweiligen Kalendermonat. Der Rang des Vormonats des jeweiligen Investmentfonds wird ausgewiesen. Dieser zeigt an, ob der Fonds neu in der Übersicht vertreten ist oder ob er bereits im Vormonat unter den meistgekauften Fonds bei FondsClever.de vertreten war. „Die meistgekauften Investmentfonds im Juni 2019 bei FondsClever.de“ weiterlesen…

Das Thema nachhaltige Geldanlage in Investmentfonds hat auf jeden Fall deutlich an Bedeutung gewonnen. Nachhaltige Geldanlagen in Investmentfonds werden demgemäß als Social Responsible Investments (SRI) bezeichnet. Grundsätzlich legen nachhaltige Anlagen in Fonds einen Schwerpunkt auf ökologische, soziale und ethische Kriterien. FondsClever.de hat für Sie eine Übersicht der gefragtesten Nachaltigkeitsfonds zusammen gestellt.

Wachsender Markt für nachhaltige Geldanlage in Investmentfonds

Der Markt für die nachhaltige Anlage in Fonds ist in den letzten Jahren demzufolge stark gewachsen. Seitens der Fondsgesellschaften ist das Angebot für Nachhaltigkeitsfonds ausgebaut worden. Auch das Interesse auf Kundenseite ist gestiegen. Nach Zahlen des „Forum Nachhaltige Geldanlagen“ sind in Deutschland bereits mehr als 170 Mrd. Euro in nachhaltige Anlagen investiert. Rund zwei Drittel davon entfallen auf eine nachhaltige Geldanlage in Investmentfonds.

Mit gutem Gewissen eine nachhaltige Geldanlage in Investmentfonds

Bei einer vielzahl von Kunden reift der Wunsch mit einem guten Gewissen anzulegen. Dies bedeutet nicht gleichzeitig in Anlagen mit einer schlechteren Rendite investieren zu müssen. FondsClever.de hat dieses Thema aufgegriffen und unterstützt mit einem entsprechenden Fondsangebot. So haben Sie die Möglichkeit, bei der Fondsauswahl unterschiedliche Nachhaltigkeitskriterien auszuwählen. Sie können beispielsweise „frei von Atomenergie“ oder „frei von Gentechnik“, berücksichtigen. Hierfür steht beim gesamten Fondsangebot ein spezieller Filter zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, diejenigen Fonds zu filtern, die ihren persönlichen Nachhaltigkeitspräferenzen entsprechen.

Bedeutung für Nachhaltigkeitsfonds hat zugenommen

Dass dieses Thema wichtig ist, zeigt sich daher an den Handelsaktivitäten. So haben die Handelsaktivitäten von Fonds, die Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigen, deutlich zugenommen. Die Anleger zeigten dabei insbesondere Interesse an Fonds, die den Nachhaltigkeitskriterien „frei von Rüstung“ und „frei von Gentechnik“ nachkommen. Überdies waren Fonds gefragt, die den Auswahlkriterien „frei von Tierversuchen“ (1,18) und „frei von Atomenergie“ (1,18) entsprechen. Auf der Seite Fondsangebot haben Sie die Möglichkeit gezielt nach Fonds zu suchen, die Sie über  FondsClever.de als Einmalanlage, als Fondssparplan oder als VL-Fonds erwerben können. Das komplette Fondsangebot der ebase aus über 6.500 Investmentfonds steht Ihnen hierbei zur Verfügung.

Grafik Nachhaltigkeitskriterien

Steigender Trend für nachhaltige Geldanlage in Investmentfonds

Zukünftig spricht eine Reihe von Gründen für eine weiterhin wachsende Bedeutung für die nachhaltige Geldanlage in Investmentfonds. Denn nicht nur das Interesse bei den Kunden nimmt stetig zu, auch seitens des Gesetzgebers werden nachhaltige Anlagen in Fonds zunehmend als Thema erachtet, dem mehr Bedeutung eingeräumt wird.

Quelle: European Bank for Financial Services GmbH (ebase®)

Ergänzend zum Quartalsdepot-/Kontoauszug werden die Kunden der ebase über die Änderungen in den allgemeinen und produktbezogenen Vertragsunterlagen sowie Preis- und Leistungsverzeichnisse (PLV) zum 15. September 2019 informiert.

Der Versand der Kundenanschreiben beziehungsweise die Bereitstellung im Online-Postkorb der ebase Kunden erfolgt demnach Mitte Juli. Die geänderten Vertragsunterlagen werden wie gewohnt, auf der im Anschreiben angegebenen jeweiligen Internetseite zur Verfügung gestellt.
„Änderungen der Vertragsunterlagen & Preis- und Leistungsverzeichnis“ weiterlesen…

Änderung bei der Abgabefrist für die Steuererklärung

Bisher musste die Steuererklärung für das vergangene Jahr bis zum 31.05. beim zuständigen Finanzamt abgegeben werden. Ab diesem Jahr gibt es seit dem 01.07.2019 eine Änderung. Ab sofort haben Steuerzahler dafür zwei Monate länger Zeit. Denn das Finanzamt erwartet die Steuererklärung für das Jahr 2018 zum 31.07.2019. Doch auch diese Abgabefrist ist noch nicht ihre letzte Möglichkeit. Mit einer wirklich guten Begründung, wie zum Beispiel Krankheit, noch fehlende Steuerbelege für 2018 oder Überlastung, könnte eine Fristverlängerung sogar bis Ende 2019 möglich sein.

„Abgabefrist für die Steuererklärung – Änderungen ab Juli 2019“ weiterlesen…

Kurzberichte vom Finanzmarkt KW 26

Mitteilung vom 24.06.2019

Finanzmarkt Eurozone

Der Finanzmarkt beobachtet, dass das Geschäftsklima in der Eurozone sich geringfügig aufgehellt hat. Die Schnellschätzung des Composite PMI-Index der Eurozone stieg also im Juni überraschend von 51,8 auf 52,1. Analysten hatten keine Bewegung erwartet. Die Lage im verarbeitenden Gewerbe verbesserte sich geringfügig, der Index stieg von 47,7 (Mai) auf 47,8, der Dienstleistungssektor konnte deutlicher zulegen und stieg von 52,9 auf 53,4. Der deutsche Composite PMI lag stabil bei 52,6, der französische Index stieg von 51,2 auf 52,9.
„Kurzberichte vom Finanzmarkt KW 26“ weiterlesen…

FondsClever.de hat die neue Rubrik „Themen Fonds ohne Ausgabeaufschlag“ auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Nach gründlicher Recherche ist es gelungen, den Nutzern der Seite einen ersten Einblick in die Welt der Themen Fonds zu ermöglichen.

Was macht ein Themen Fonds ohne Ausgabeaufschlag?

Themen Fonds investieren überwiegend in ein spezielles Thema oder Themenfeld. Der Fondsmanager einer Kapitalanlagegesellschaft kauft deshalb Aktien oder Anleihen von Unternehmen, die sich in einem bestimmten Gebiet spezialisiert haben. Es kommen auch Assets in Frage, die aufgrund der Ausrichtung des Unternehmens von einem Spezialthema profitieren können.
„Themen Fonds ohne Ausgabeaufschlag – Neue Seiten bei FondsClever.de“ weiterlesen…

Übertragen Sie Fonds bis zum 29.08.2019 zu FondsClever.de. Wir belohnen einen Depotwechsel mit einer Depotführungsentgelt-Befreiung bis 31. Dezember 2020.

Sie suchen nach einem neuen Depot für Ihre Investmentfonds? Zudem möchten Sie von 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag profitieren? Als Neukunde möchten Sie das ebase Depot aber erstmal testen?

Dann wechseln Sie jetzt zum ebase Depot über FondsClever.de mit dem kostenlosen Test-Depot. Ein Depotwechsel über FondsClever.de bis zum 29.08.2019 spart Ihnen 2 Jahre Depotgebühren.
„Depotwechsel bis 29.08.2019 und 2 Jahre Depotgebühr sparen“ weiterlesen…

Fonds-News Seite:
12345

Wertpapieraufträge werden von der DTW GmbH als Betreiber von FondsClever.de vermittelt bzw. für Sie ausgeführt (beratungsfreies Geschäft). Auf Empfehlungen und Beratungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren verzichten wir, damit wir Ihnen äußerst attraktive Konditionen anbieten können. Die DTW GmbH als Betreiber von FondsClever.de erbringt keine Anlageberatung (execution only). Quellen für alle Daten/Fakten zu Investmentfonds: FWW GmbH (Kurse/ Daten), Stiftung Warentest (Ratings/Bewertungen). Alle Daten sind unverbindlich und ohne Gewähr.

Kontakt

0800 - 11 55 700

Anruf ist kostenfrei!Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Kontaktformular Rückruf-Service Anschrift Gratis Infopaket
Kostenloses Test-Depot

ebase Depot

Einfach online eröffnen!

Jetzt ebase Depot eröffnen:
Bis zum 29.08.2019 Fonds übertragen und für 2 Jahre Depotgebühren sparen!

Kostenloses Infopaket

Gratis Infopaket

von FondsClever.de

Individuelles Rabattangebot

Gratis & unverbindlich

FondsClever.de verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von FondsClever.de. OK

© 2019 DTW GmbH - www.FondsClever.de

FondsClever.de ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH