0800 - 11 55 700

Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Dividende - Lexikon von FondsClever.de

Vorteile bei FondsClever.de:
Kein Ausgabeaufschlag
Keine versteckten Kosten
Mit Vertrauensgarantie
A
AbgeltungssteuerAbsolute Return FondsAktieAktienfondsAktiengesellschaft (AG)AktienindexAktionärAll-In-FeeAltersvorsorge-SondervermögenAnlageklasseAnlagestrategieAnleihenAnteilsklassenAnteilswertAntizyklischArbitrageAsset AllocationAsset (Vermögenswert)Auflagedatum InvestmentfondsAusgabeaufschlagAusschüttung
B
BaFinBenchmarkBetaBiotechnologie Fonds - Biotech FondsBluechipsBörseBottom-upBranchenfondsBundesverband Investment und Asset Management e.V. (BVI)BVI-Methode
C
Capital Asset Pricing Model (CAPM)Cash-FlowChartCost-Average-EffektCut-off-Zeit
D
DachfondsDepot (Investmentdepot)DepotbankgebührDepotbankvergütungDepoteinzugDepotführungsentgeltDepotübertragDerivate (Finanzderivate)Deutscher Aktienindex (DAX)DeutschlandfondsDiversifikationDividendeDividendenfondsDow JonesDuration
E
EinlagensicherungEinlagensicherungsfondsEinmalanlageEmerging-Markets-FondsEntnahmeplanEnvironment Social Governance (ESG)ErtragsverwendungEU-TransparenzregisterEURO STOXX 50Europa-FondsEx-ante-KosteninformationenExchange Traded Fund (ETF)ExPost-Report
F
Feri Fonds RatingFloating Rate NotesFondsanlageFondsanteilFondsdiscountFondsdomizilFondsgesellschaft (Investmentgesellschaft)FondsmanagerFondsratingFondstauschFondsvermittlerFondsvermögenFondsvolumenFondswährungForward-PricingFreistellungsauftragFünf-Kräfte-Modell
G
GeldmarktfondsGeldmengeGold-FondsGrowth Fonds
H
HausseHedge-FondsHigh WatermarkHochzinsanleihen
I
ImmobilienaktienImpact InvestingInflationInformation RatioInternational Securities Identification Number (ISIN)
J
JahresberichtJahresdepotauszugJahressteuerbescheinigung
K
Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)KapitalmarktKey Investor Information Document (KIID)Konsumgüter-FondsKorrelationKorrelationskoeffizient
L
Large CapsLeerverkaufLimits und Dynamische Limits beim Handel mit FondsLiquid AlternativesLiquiditätLong-Short-Strategie
M
Magisches Dreieck der VermögensanlageMarkowitz PortfoliotheorieMarktkapitalisierungMarktpreisrisikoMid CapsMischfondsMittelbare FörderungMulti-Asset-Fonds
N
NachhaltigkeitsfondsNachhaltigkeitsindexNASDAQ 100NebenwerteNet Asset ValueNichtveranlagungsbescheinigung
O
ÖkofondsOffene ImmobilienfondsOGAW-RichtlinieOutperformance
P
Pantoffel-PortfolioPeergroupPerformancePerformance-FeePortfolioPortfolio-TheoriePreislieferungPrivate Label FondsProfitabilität
R
RatingagenturenReal Estate Investment Trust (REIT)REITRendite von InvestmentfondsRentabilitätRentenfondsResearchRisikoRisiko-Ertrags-ProfilRisikoklasseRisikostreuungRobo-AdvisorRobotics-FondsRohstoff-FondsRücknahmegebühr von Fondsanteilen
S
Sharpe RatioSicherheitSize-StrategieSmall CapsSondervermögenSpin-offStandardisierte VermögensverwaltungStandardwerteSteuerverrechnungskontoStock-PickingSustainable and Responsible Investment (SRI)Sustainable Development Goals (SDG)Synthetic Risk and Reward Indicator (SRRI)Systematische Risiken
T
TeilfreistellungThesaurierungTop-DownTotal Expense Ratio (TER)Total Return FondsTracking ErrorTransaktionskostenTrendbestimmungsstrategie
U
UCITSUmbrella-FondsUnited Nations Global CompactUnmittelbare FörderungUnsystematische Risiken
V
Value at Risk (VaR)Value FondsValuta Kauf und VerkaufVerkaufsprospekt InvestmentfondsVerlustbescheinigungVerlustverrechnungstopfVermögensverwalterVermögenswirksame LeistungenVertriebsprovisionVerwahrstelleVerwaltungsvergütungVL SparenVolatilität
W
Wertpapierkennnummer (WKN)WertschwankungenWesentliche Anlegerinformationen - Key Information Document
X
Xetra
Z
ZielfondsZins

Dividende

Die Dividende ist der Anteil am Unternehmensgewinn, den eine Aktiengesellschaft an ihre Aktionäre ausschüttet. Das deutsche Aktiengesetz (AktG) verwendet anstelle von „Dividende“ den Terminus „auszuschüttender Betrag“. Dessen Höhe schlägt der Vorstand der Aktiengesellschaft vor. Und auf der Hauptversammlung kann er dann gemäß (§ 174 Abs. 1 AktG) mit einfacher Mehrheit beschlossen werden. Im Zusammenhang mit Investmentfonds fällt der Begriff „Dividenden“ gelegentlich als Synonym für die Ausschüttungen des Fonds. Diese Gleichsetzung ist allerdings nicht korrekt, weil in den Ausschüttungsbeträgen eines Investmentfonds beispielsweise auch Zinserträge enthalten sind.

Die Dividende hängt von Firmenpolitik ab

Grundsätzlich besteht gegenüber der Aktiengesellschaft kein Anspruch auf eine Dividendenzahlung. Die Dividende ist vielmehr eine Art Bonus oder Prämie, die als Beteiligung am Unternehmenserfolg im abgelaufenen Geschäftsjahr an die Anteilseigner ausgezahlt werden kann. Einige Aktiengesellschaften, vor allem aus dem Technologiesektor, verzichten grundsätzlich auf die Zahlung einer Dividende, weil sie den erwirtschafteten Gewinn für weitere Investitionen nutzen möchten. Auch die Tilgung von Schulden, die Stärkung der Kapitalsubstanz des Unternehmens oder geplante Expansionen können Gründe dafür sein, weshalb die sich die Aktionäre auf der Hauptversammlung trotz Betriebsgewinn gegen eine Auszahlung oder für eine geringere Dividendenausschüttung entscheiden. Aktiengesellschaften wie zum Beispiel Versorgungsunternehmen, deren Wachstumspotential weitestgehend ausgeschöpft ist, können hingegen praktisch den gesamten Bilanzgewinn an ihre Aktionäre ausschütten.

Variabler Ausschüttungs­modus der Dividenden

In Deutschland zahlen die börsennotierten Unternehmen ihre Dividenden im Regelfall einmal im Jahr aus. Anders sieht es in den USA aus. Dort ist die Quartalsdividende die übliche Form. Daneben gibt es aber dort ebenso wie hierzulande die Möglichkeit, die Gewinnanteile auch halbjährlich oder monatlich an die Aktionäre weiterzugeben. Den Dividendenrhythmus bestimmt das jeweilige Unternehmen selbst. Und er kann von ihm jederzeit geändert werden. Die Angabe der Dividendenhöhe erfolgt entweder als Währungseinheit pro Stück, also z.B. fünf Euro pro Aktie, oder als Prozentsatz des Aktien-Nennwerts.

Die Dividende als Signal für die Börse

Für viele Börsianer und Fondsmanager von Aktienfonds und Dividendenfonds ist die Dividendenpolitik einer Aktiengesellschaft ein Barometer für künftige Anlagestrategien. Sie bewerten die Höhe der Gewinnausschüttung als Indiz für die Ertragskraft, das Wachstumspotential und die Konjunkturlage des Unternehmens. Am Ausschüttungstag nehmen die Marktbeobachter üblicherweise den sogenannten „Dividendenabschlag“ vom Börsenkurs der Aktiengesellschaft vor. Dabei „rechnen“ sie gewissermaßen die Höhe der Bruttodividende aus dem aktuellen Aktienkurs „heraus“. Dies ist allerdings nur ein Rechenspiel der Experten, denn der reale Börsenkurs ergibt sich davon unabhängig natürlich nach wie vor durch Angebot und Nachfrage.

Kostenloses Infopaket

Infopaket jetzt gleich gratis und unverbindlich anfordern!
Kontakt

0800 - 11 55 700

Anruf ist kostenfrei!Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Kontaktformular Rückruf-Service Anschrift Gratis Infopaket
Online Depoteröffnung

Depoteröffnung

Einfach online eröffnen!

Jetzt Depot bei FondsClever.de eröffnen und 100 % Sofortrabatt auf den Ausgabeaufschlag sichern!

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Neben technischen und funktionalen Cookies setzen wir Cookies zur Statistik und zum Marketing.

Mit "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Unter Cookie-Einstellungen können Sie eine Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen widerrufen. Siehe Datenschutz und Impressum.

Cookies akzeptieren

© 2021 DTW GmbH - www.FondsClever.de

FondsClever.de ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH