0800 - 11 55 700

Anruf für Sie kostenfrei!

Fonds Fondsangebot Exchange Traded Funds Fondsfinder
VL-Fondssparen VL-Sparen
VL-Fondssparen Top 10 VL-Fonds Nachhaltige VL-Fonds Kosten VL-Fondssparplan Arbeitnehmersparzulage Kündigung VL-Vertrag VL-Depoteröffnung
Fondssparen Fondssparplan Einmalanlage mit Fonds Altersvorsorge mit Fonds Geld sparen für Kinder
Depoteröffnung Übersicht Depots ebase Depot Junior-Depot 4kids fintego Managed Depot Solidvest ebase Business Depot Anbieterwechsel
Ratgeber Fonds-Wissen Riester-Wissen Fondsrechner Lexikon Investmentfonds
Service Kontakt Formulare Gratis Infopaket Gratis Rabattangebot Login ebase-Depot Newsletter
Über uns Fondsvermittlung Kunden werben Kunden Erfahrungsberichte

Portfolio-Theorie | Definition der Anlagestrategie

Vorteile bei FondsClever.de:
Kein Ausgabeaufschlag
Keine versteckten Kosten
Mit Vertrauensgarantie
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
A
Absolute Return FondsAktieAktiengesellschaft (AG)Aktienindex bzw. Index (allgemein)AktionärAnlageklasseAnlagestrategieAnleihenAnteilsklassenAnteilspreisAnteilswertAntizyklischArbitrageAsset AllocationAsset (Vermögenswert)AuflagedatumAusschüttung
B
BaFinBasisinformationsblatt FondsBenchmarkBetaBluechipsBörseBottom-upBranchenfondsBruttoinlandsproduktBundesbankBuy & Hold-StrategieBundesverband Investment und Asset Management e.V. (BVI)BVI-Methode
C
Capital Asset Pricing Model (CAPM)Cash-FlowChartCost-Average-EffektCut-off-Zeit
D
DachfondsDepot (Investmentdepot)DepoteinzugDepotübertragDerivate (Finanzderivate)Deutsche Aktienindex (DAX)DiversifikationDividendeDow JonesDuration
E
Emerging-Markets-FondsEmittentEntnahmeplanErtragsverwendungEU-TransparenzregisterEURO STOXX 50Exposure
F
Floating Rate NotesFondsanteilFondsdiscountFondsdomizilFondsgesellschaftFondsmanagerFondsratingFondstauschFondsvermögenFondsvolumenFondswährungForward-PricingFünf-Kräfte-Modell
G
GeldmarktfondsGeldmengeGrowth FondsGrüne Anleihen
H
HausseHedge-FondsHigh WatermarkHochzinsanleihen
I
ImmobilienaktienImpact InvestingInflationInflationsindexierte AnleihenInformation RatioInternational Securities Identification Number (ISIN)Investment Grade
J
JahresberichtJahresdepotauszug
K
Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)KapitalmarktKey Investor Information Document (KIID)KonjunkturKorrelationKorrelationskoeffizient
L
Large CapsLeerverkaufLimit und Dynamisches Limit bei FondsLiquid AlternativesLong-Short-Strategie
M
Markowitz PortfoliotheorieMarktkapitalisierungMid CapsMSCI WorldMulti-Asset-Fonds
N
NASDAQ 100NebenwerteNet Asset Value (NAV)Nominalwert oder Nennwert
O
ÖkofondsOGAW-RichtlinieOutperformance
P
Pantoffel-PortfolioPeergroupPerformancePortfolioPortfolio-TheoriePreislieferungPRIPsPrivate Label FondsProfitabilität
R
RatingagenturenReal Estate Investment Trust (REIT)RentabilitätResearchRisiko-Ertrags-ProfilRisikoklasseRobo-AdvisorRobotic-Fonds
S
SachwerteScope Rating für Fonds (vormals Feri Rating)Shareholder ValueSharpe RatioSize-StrategieSmall CapsSpin-offStaatsanleihenStandardisierte VermögensverwaltungStandardwerteStock-PickingSynthetic Risk and Reward Indicator (SRRI)
T
Thesaurierung - thesaurierende FondsTop-DownTotal Return FondsTrack-RecordTracking Error
U
UCITSUmbrella-FondsUnited Nations Global Compact
V
Value at Risk (VaR)Value FondsValuta - Wertstellung Kauf und VerkaufVerkaufsprospekt InvestmentfondsVermögensverwalterVerwahrstelleVL-Bescheinigung bei der FNZ BankVolatilität
W
WertpapierWertpapierkennnummer (WKN)WertschwankungenWesentliche Anlegerinformationen
X
Xetra
Z
ZielfondsZins

Portfolio-Theorie in Kürze:

  • Ziel der Portfoliotheorie von Markowitz ist die Optimierung eines Portfolios oder Depots.
  • Die Portfoliotheorie untersucht die Wirkung der Wertpapier-Streuung auf Rendite und Risiko.
  • Mit unterschiedlich riskanten Einzelwerten reduziert sich das Risiko des gesamten Portfolios.
  • Markowitz zeigte auf, dass es besser ist das Risiko zu streuen als auf einzelne aussichtsreiche Wertpapiere zu setzen.
Christian Gruber, Author bei DTW
Beitrag von Christian Gruber aktualisiert am 31.07.2023

Was ist die Portfolio-Theorie von Markowitz?

Die Portfolio-Theorie geht der Frage nach, wie ein Portfolio effizientest gestaltet werden kann. Der US-Ökonom Harry M. Markowitz entwickelte die Portfolio-Theorie Anfang der 1950-er Jahre. Sie ist ein Klassiker für Anlage­entscheidungen.

Markowitz zeigte auf, dass es besser ist, das Risiko zu streuen, als auf einzelne Wertpapiere zu setzen. Zur Diversifikation raten heutzutage alle Investmentberater.

Für seine Arbeit erhielt Markowitz im Jahr 1990 gemeinsam mit Merton H. Miller und William Sharpe den Wirtschafts-Nobelpreis.

Jetzt das passende Fonds-Depot für Ihre Anlageziele finden!

Rendite und Risiko bestimmen Anlage­entscheidungen

Rendite und Risiko sind die entscheidenden Faktoren bei jeder Anlageentscheidung. Meist muss man für eine höhere Rendite ein entsprechend höheres Risiko in Kauf nehmen. Mehr Sicherheit bedeutet in der Regel eine niedrigere Rendite.

Markowitz bewies jedoch, dass Diversifikation, also Risikostreuung, sich nicht nur positiv auf das Risiko auswirkt, sondern auch auf die Rendite.

Denn mit unterschiedlich riskanten Einzelwerten reduziert sich bestenfalls das Risiko des gesamten Portfolios. Seine Formel zur Berechnung eines effizienten Portfolios bildete die Grundlage für spätere Entwicklungen wie das Single-Index-Modell, das Capital Asset Pricing Model oder die Arbitragepreistheorie.

Finden Sie jetzt Ihren Fonds ohne Ausgabeaufschlag!
Zur Fondsauswahl
Auswahl schließen
Bitte mind. 3 Zeichen eingeben!

Fondsfinder

Fondsgesellschaft
Kategorie / Fondstyp
Anlageschwerpunkt
Region
Währung
ESG-Nachhaltigkeits­kategorie
Fonds finden
Filter zurücksetzen

Die gefragtesten Fonds bei Fondsclever.de

Suche Fonds...

Fonds gefunden

Keine Fonds gefunden

Details

Kaufen

Seite 1 von

Portfolio-Theorie hilft bei Risikominimierung

Die Portfolio-Theorie soll Anlegern bei der Zusammenstellung eines optimalen Portfolios helfen. Die Berechnung berücksichtigt Ansprüche des Investors hinsichtlich Risiko und Ertrag, aber auch die Liquidität.

Ziel ist es, das Risiko zu verringern, ohne zu starker Beeinträchtigung der zu erwartenden Rendite.

Ausschalten lässt sich das Risiko am Kapitalmarkt grundsätzlich nicht. Daher geht es beim Portfolio-Management vor allem um Risikominimierung bei gleichbleibender Rendite.

Korrelation spielt entscheidende Rolle

Eine optimale Rendite erhält man nach Markowitz' Theorie, wenn Schwankungen des Portfolios abgefangen werden. Wenn die Volatilität möglichst niedrig gehalten wird.

Entscheidend ist allerdings nicht das Risiko eines einzelnen Titels, sondern das Risiko des gesamten Portfolios. Und das hängt von der Korrelation der Werte ab.

Markowitz wies nach, dass das Risiko für den Gesamtbestand umso geringer wurde, je geringer die Korrelation der einzelnen Werte zueinander war.

Die Korrelation gibt an, wie die Kursentwicklung von Wertpapieren miteinander verbunden ist. Dieser Zusammenhang wird von +1 bis -1 angegeben.

  1. Je näher der Wert an +1 heranreicht, desto höher ist die Abhängigkeit des Kursverlaufs beider Wertpapiere.
  2. Bei -1 exisitert eine negative Korrelation. Steigt ein Wertpapier, fällt das andere Wertpapier im selben Umfang.
  3. Ein Wert nahe null zeigt einen verschwindend geringen Zusammenhang.

Jetzt das passende Fonds-Depot für Ihre Anlageziele finden!

Portfolio-Theorie für sicherheits­bewusste Anleger

Nach Markowitz' Theorie sollten Anleger ihr Portfolio mit Werten aus verschiedenen Anlageklassen zusammenstellen, die möglichst wenig miteinander korrelieren.

Kritiker verweisen allerdings darauf, dass die Theorie von einem vollkommenen und effizienten Markt ausgeht. Faktoren wie politische Entscheidungen oder Maßnahmen von Zentralbanken würden nicht ausreichend mit einbezogen. Dabei haben diese häufig große Auswirkungen auf die Kurse der Wertpapiere.

Für viele sicherheits­bewusste Anleger ist die Portfolio-Theorie noch immer die Basis ihrer Anlagestrategie. Insbesondere Pensionskassen oder Versicherungen setzen darauf. Auch für Investmentfonds sind Markowitz' Erkenntnisse nach wie vor relevant.

Wertpapieraufträge werden von der DTW GmbH als Betreiber von FondsClever.de vermittelt bzw. für Sie ausgeführt (beratungsfreies Geschäft). Auf Empfehlungen und Beratungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren verzichten wir, damit wir Ihnen äußerst attraktive Konditionen anbieten können. Die DTW GmbH als Betreiber von FondsClever.de erbringt keine Anlageberatung (execution only). Quellen für alle Daten/Fakten zu Investmentfonds: FWW GmbH (Kurse/ Daten), Stiftung Warentest (Ratings/Bewertungen). Alle Daten sind unverbindlich und ohne Gewähr.

Kontakt

0800 - 11 55 700

Anruf ist kostenfrei!Anruf für Sie kostenfrei!

Kontaktformular Rückruf-Service Anschrift Gratis Infopaket
Online Depoteröffnung

Depoteröffnung

Einfach online eröffnen!

Jetzt Depot bei FondsClever.de eröffnen und 100 % Sofortrabatt auf den Ausgabeaufschlag sichern!

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Neben technischen und funktionalen Cookies setzen wir Cookies zur Statistik und zum Marketing.

Mit "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Unter Cookie-Einstellungen können Sie eine Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen widerrufen. Siehe Datenschutz und Impressum.

Cookies akzeptieren
Cookie-Einstellungen ändern

© 2024 DTW GmbH - www.FondsClever.de

FondsClever.de ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH