0800 - 11 55 700

Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Volatilität - Lexikon von FondsClever.de

Vorteile bei FondsClever.de:
Kein Ausgabeaufschlag
Keine versteckten Kosten
Mit Vertrauensgarantie
A
AbgeltungssteuerAbsolute Return FondsAktieAktienfondsAktiengesellschaft (AG)AktienindexAktionärAll-In-FeeAltersvorsorge-SondervermögenAnlageklasseAnlagestrategieAnleihenAnteilsklassenAnteilspreisAnteilswertAsset AllocationAsset (Vermögenswert)Auflagedatum InvestmentfondsAusgabeaufschlagAusschüttung
B
BaFinBenchmarkBetaBiotechnologie Fonds - Biotech FondsBluechipsBörseBottom-upBranchenfonds
C
Capital Asset Pricing Model (CAPM)ChartCost-Average-EffektCut-off-Zeit
D
DachfondsDepot (Investmentdepot)DepotbankgebührDepotbankvergütungDepoteinzugDepotführungsentgeltDepotübertragDerivate (Finanzderivate)Deutscher Aktienindex (DAX)DeutschlandfondsDiversifikationDividendeDividendenfondsDow JonesDuration
E
EinlagensicherungEinlagensicherungsfondsEinmalanlageEmerging-Markets-FondsEntnahmeplanEnvironment Social Governance (ESG)ErtragsverwendungEU-TransparenzregisterEuropa-FondsEx-ante-KosteninformationenExchange Traded Fund (ETF)ExPost-Report
F
FondsanlageFondsanteilFondsdiscountFondsdomizilFondsgesellschaft (Investmentgesellschaft)FondsmanagerFondsratingFondstauschFondsvermittlerFondsvermögenFondsvolumenFondswährungForward-PricingFreistellungsauftrag
G
GeldmarktfondsGeldmengeGold-Fonds
H
HausseHedge-FondsHochzinsanleihen
I
ImmobilienaktienInflationInformation RatioInternational Securities Identification Number (ISIN)
J
JahresberichtJahressteuerbescheinigung
K
KapitalmarktKonsumgüter-FondsKorrelationKorrelationskoeffizient
L
Large CapsLimits und Dynamische Limits beim Handel mit FondsLong-Short-Strategie
M
Markowitz PortfoliotheorieMarktkapitalisierungMid CapsMischfondsMulti-Asset-Fonds
N
NachhaltigkeitsfondsNachhaltigkeitsindexNebenwerteNet Asset Value
O
ÖkofondsOffene ImmobilienfondsOutperformance
P
PerformancePerformance-FeePortfolioPortfolio-TheoriePreislieferungPrivate Label Fonds
R
Real Estate Investment Trust (REIT)REITRendite von InvestmentfondsRentenfondsRisikoRisiko-Ertrags-ProfilRisikoklasseRisikostreuungRobo-AdvisorRobotics-FondsRohstoff-FondsRücknahmegebühr von Fondsanteilen
S
Sharpe RatioSmall CapsSondervermögenStandardwerteSustainable and Responsible Investment (SRI)Sustainable Development Goals (SDG)Synthetic Risk and Reward Indicator (SRRI)Systematische Risiken
T
TeilfreistellungThesaurierungTotal Expense Ratio (TER)Total Return FondsTracking ErrorTransaktionskosten
U
Umbrella-FondsUnited Nations Global CompactUnsystematische Risiken
V
Value at Risk (VaR)Valuta Kauf und VerkaufVerkaufsprospekt InvestmentfondsVerlustverrechnungstopfVermögenswirksame LeistungenVertriebsprovisionVerwaltungsvergütungVL SparenVolatilität
W
Wertpapierkennnummer (WKN)WertschwankungenWesentliche Anlegerinformationen
X
Xetra
Z
ZielfondsZins

Volatilität

Die Volatilität (oft auch Vola) ist ein statistisches Maß für Schwankungen. Bei Investmentfonds misst die Vola den Schwankungsbereich der historischen Wertentwicklung eines Investmentfonds in einem bestimmten Zeitraum. Bewegt sich ein Wertpapier oder Investmentfonds im Kurs stark auf und ab, spricht man von einer hohen Volatilität. Bei geringen Schwankungen dagegen von einer niedrigen Volatilität. Somit liegt auch ein Risikomass vor, das einen Investor bei der Beurteilung seines jeweiligen Investments unterstützt. Ist in einem Fondsdatenblatt beispielsweise von einem Risiko von 6 % die Rede, ist damit das Mass der Volatilität gemeint.

Berechnung

Die Volatilität ergibt sich aus der Quadratwurzel der Varianz. Die Varianz ist ein statistisches Streuungsmaß, welches die mittlere quadratische Abweichung einer Zielgröße von ihrem Mittelwert (arithmetischem Mittel) erfasst.

Aussagekraft

Die Volatilität misst beispielsweise die Stärke der Schwankungen eines Investmentfonds. Damit sind Vergleiche zwischen den Wertentwicklungen verschiedener Finanztitel auf Basis historischer Daten möglich. Fondsmanager nutzen beispielsweise die Portfoliotheorie nach Markowitz, um anhand von Renditen und Volatilitäten verschiedener Wertpapiere eine optimale Asset Allokation zu erreichen.

Grenzen der Aussagekraft

Es ist ausschließlich die Betrachtung historischer Daten möglich – künftige Entwicklungen können allenfalls simuliert werden. Spekulationsblasen können jederzeit zu überproportional hohen Verlusten führen.

Die Vola misst die Stärke der Schwankung, nicht aber das Vorzeichen der Wertentwicklung: Beispielsweise kann ein sehr volatiler Investmentfonds im Beobachtungszeitraum stark im Wert gewonnen haben oder aber auch stark verloren haben.

Ferner ist die Volatilität ein symmetrisches Risikomaß: Das heißt, Schwankungen in die positive und in die negative Richtung fließen gleich gewichtet in die Berechnung mit ein. Typischerweise wollen Anleger zwar nur ein begrenztes Risiko eingehen, doch ein uneingeschränktes Ertragspotenzial nutzen.

Ziel eines Risikomasses

Das Ziel eines Anlegers ist folglich eher die Begrenzung des maximal zu erwartenden Verlustes als die Reduktion der zu erwartenden Schwankungen. Daher haben Verlustmaße auch im Bereich von Geldanlageprodukten wie Investmentfonds stark an Bedeutung gewonnen.

Kostenloses Infopaket

Infopaket jetzt gleich gratis und unverbindlich anfordern!
Kontakt

0800 - 11 55 700

Anruf ist kostenfrei!Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Kontaktformular Rückruf-Service Anschrift Gratis Infopaket
Online Depoteröffnung

Depoteröffnung

Einfach online eröffnen!

Jetzt Depot bei FondsClever.de eröffnen und 100 % Sofortrabatt auf den Ausgabeaufschlag sichern!

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Neben technischen und funktionalen Cookies setzen wir Cookies zur Statistik und zum Marketing.

Mit "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Unter Cookie-Einstellungen können Sie eine Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen widerrufen. Siehe Datenschutz und Impressum.

Cookies akzeptieren

© 2020 DTW GmbH - www.FondsClever.de

FondsClever.de ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH