0800 - 11 55 700

Anruf für Sie kostenfrei!

Fonds Fondsangebot Exchange Traded Funds Rabattfinder
VL-Fondssparen VL-Sparen
VL-Fondssparen Top 10 VL-Fonds Nachhaltige VL-Fonds Kosten VL-Fondssparplan Arbeitnehmersparzulage Fragen und Antworten VL-Depoteröffnung
Fondssparen Fondssparplan Einmalanlage mit Fonds Altersvorsorge mit Fonds Geld sparen für Kinder
Depoteröffnung Übersicht Depots Kostenloses Test-Depot ebase Depot Junior-Depot 4kids fintego Managed Depot Solidvest ebase Business Depot Anbieterwechsel
Ratgeber Fonds-Wissen Riester-Wissen Fondsrechner Lexikon Investmentfonds
Service Kontakt Formulare Gratis Infopaket Gratis Rabattangebot Login ebase-Depot Newsletter
Über uns Fondsvermittlung Kunden werben Kunden Erfahrungsberichte

Verwahrstelle | Aufbewahrung der Wertpapiere eines Fonds

Vorteile bei FondsClever.de:
Kein Ausgabeaufschlag
Keine versteckten Kosten
Mit Vertrauensgarantie
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
A
Absolute Return FondsAktieAktiengesellschaft (AG)AktienindexAktionärAnlageklasseAnlagestrategieAnleihenAnteilsklassenAnteilspreisAnteilswertAntizyklischArbitrageAsset AllocationAsset (Vermögenswert)AuflagedatumAusschüttung
B
BaFinBenchmarkBetaBluechipsBörseBottom-upBranchenfondsBruttoinlandsproduktBundesbankBuy & Hold-StrategieBundesverband Investment und Asset Management e.V. (BVI)BVI-Methode
C
Capital Asset Pricing Model (CAPM)Cash-FlowChartCost-Average-EffektCut-off-Zeit
D
DachfondsDepot (Investmentdepot)DepoteinzugDepotübertragDerivate (Finanzderivate)Deutsche Aktienindex (DAX)DiversifikationDividendeDow JonesDuration
E
Emerging-Markets-FondsEmittentEntnahmeplanErtragsverwendungEU-TransparenzregisterEURO STOXX 50Exchange Traded Fund (ETF)Exposure
F
Feri Fonds RatingFloating Rate NotesFondsanteilFondsdiscountFondsdomizilFondsgesellschaftFondsmanagerFondsratingFondstauschFondsvermögenFondsvolumenFondswährungForward-PricingFünf-Kräfte-Modell
G
GeldmarktfondsGeldmengeGold-FondsGrowth FondsGrüne Anleihen
H
HausseHedge-FondsHigh WatermarkHochzinsanleihen
I
ImmobilienaktienImpact InvestingInflationInflationsindexierte AnleihenInformation RatioInternational Securities Identification Number (ISIN)Investment Grade
J
JahresberichtJahresdepotauszug
K
Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)KapitalmarktKey Investor Information Document (KIID)KonjunkturKonsumgüter-FondsKorrelationKorrelationskoeffizient
L
Large CapsLeerverkaufLimit und Dynamisches Limit bei FondsLiquid AlternativesLong-Short-Strategie
M
Markowitz PortfoliotheorieMarktkapitalisierungMid CapsMSCI WorldMulti-Asset-Fonds
N
NachhaltigkeitsindexNASDAQ 100NebenwerteNet Asset ValueNominalwert oder Nennwert
O
ÖkofondsOGAW-RichtlinieOutperformance
P
Pantoffel-PortfolioPeergroupPerformancePortfolioPortfolio-TheoriePreislieferungPRIPsPrivate Label FondsProfitabilität
R
RatingagenturenReal Estate Investment Trust (REIT)REITRentabilitätResearchRisiko-Ertrags-ProfilRisikoklasseRobo-AdvisorRobotic-Fonds
S
SachwerteShareholder ValueSharpe RatioSize-StrategieSmall CapsSpin-offStaatsanleihenStandardisierte VermögensverwaltungStandardwerteStock-PickingSynthetic Risk and Reward Indicator (SRRI)
T
Thesaurierung - thesaurierende FondsTop-DownTotal Return FondsTrack-RecordTracking ErrorTrendbestimmungsstrategie
U
UCITSUmbrella-FondsUnited Nations Global Compact
V
Value at Risk (VaR)Value FondsValuta - Wertstellung Kauf und VerkaufVerkaufsprospekt InvestmentfondsVermögensverwalterVerwahrstelleVL-Bescheinigung bei ebaseVolatilität
W
WertpapierWertpapierkennnummer (WKN)WertpapierpensionsgeschäftWertschwankungenWesentliche Anlegerinformationen - Key Information Document
X
Xetra
Z
ZielfondsZins

Verwahrstelle in Kürze:

  • In einer Verwahrstelle wird das Vermögen eines Investmentfonds aufbewahrt,
  • Das angesparte Vermögen der Anleger in Investmentfonds ist Sondervermögen.
  • Die Bundesanstalt für Finanz­dienstleistungs­aufsicht (BaFin) überwacht die Verwahrstellen.
  • Es gibt verschiedene Arten von Verwahrstellen, die jeweils andere gesetzliche Vorgaben erfüllen müssen.
Sascha Neumann, Author bei DTW
Beitrag von Sascha Neumann aktualisiert am 18.08.2022

Was ist eine Verwahrstelle?

In einer Verwahrstelle (früher Depotbank) wird das Vermögen eines Investmentfonds aufbewahrt. Das investierte Vermögen darf nicht bei den Vermögens­verwaltungsgesellschaften selbst verwahrt werden. Die Verwahrstelle muss ein unabhängiges Kreditinstitut sein.

Schließlich soll sie im Interesse der Anleger handeln. Außerdem soll damit sichergestellt werden, dass das Vermögen des Fonds klar vom Gesellschaftsvermögen abgegrenzt ist. Deshalb spricht man bei Investmentfonds auch von einem Sondervermögen.

Im Falle einer Insolvenz der Kapital­verwaltungs­gesellschaft können deren Gläubiger nicht auf das Sondervermögen zugreifen. Dadurch ist das investierte Kapital der Anleger geschützt.

Doch das ist nicht die einzige Aufgabe einer Verwahrstelle. Sie prüft auch, ob Investitionen des Fonds zu marktüblichen Kursen erfolgten. Darüber hinaus kontrolliert sie Bankguthaben und sonstige Anlagen.

Verwahrstelle

BaFin überwacht die Verwahrstellen

Als Verwahrstelle kommen Kreditinstitute infrage, die eine Genehmigung der Bundesanstalt für Finanz­dienstleistungs­aufsicht (BaFin) haben.

Außerdem müssen die Banken ein Eigenkapital von mindestens fünf Millionen Euro vorweisen. Ein Prüfer kontrolliert sie jedes Jahr. Kommt das Kreditinstitut seinen gesetzlichen Pflichten nicht nach, kann die BaFin einschreiten und einen Wechsel der Depotbank anordnen.

Jetzt das passende Depot für Ihre Anlageziele finden!

Aufgaben der Verwahrstelle gesetzlich geregelt

Die Fondsgesellschaft entscheidet darüber, wie das Fondsvermögen angelegt wird. Es gibt gesetzliche Vorgaben, die dem Anlegerschutz dienen.

  • Die Verwahrstelle ist für die sichere Aufbewahrung der Investments auf Sperrkonten beziehungsweise Sperrdepots verantwortlich.
  • Sie wickelt die Wertpapiertransaktionen ab und prüft, ob die Transaktionen zu marktüblichen Preisen erfolgen. Kommt sie zu dem Schluss, dass eine Kapital­verwaltungs­gesellschaft bei ihren Investments nicht das bestmögliche Ergebnis im Blick hat, kann sie eine sogenannte Marktgerechtigkeitskontrolle machen.
  • Außerdem schüttet die Verwahrstelle Erträge aus.
  • Sie kümmert sich zudem um die Ausgabe und Rücknahme von Anteilsscheinen.
  • Will ein Vermögensverwalter einen Kredit aufnehmen, muss die Depotbank ihre Zustimmung geben.
Finden Sie jetzt Ihren Fonds ohne Ausgabeaufschlag!
Fonds suchen

Zentrale Verwahrstelle

Alle Verwahrstellen sind in der Verwahrstellenstatistik des Deutschen Fondsverbands BVI Bundesverband Investment und Asset Management aufgeführt.

Für den Handel von Kunden verschiedener Depotbanken wird meistens die zentrale Verwahrstelle eingeschaltet. Über sie werden die Transaktionen dann abgewickelt. Die einzelnen Kreditinstitute müssen daher lediglich mit der zentralen Verwahrstelle vernetzt sein und nicht untereinander.

Die genauen Aufgaben und Pflichten einer Verwahrstelle regelt das Kapitalanlage­gesetzbuch (KAGB).

OGAW- und AIF-Verwahrstellen

Es gibt verschiedene Arten von Verwahrstellen, die jeweils andere gesetzliche Vorgaben erfüllen müssen.

Zum einen gibt es OGAW-Verwahrstellen. Sie bewahren Investments von OGAWs auf, also Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren. Das sind Investmentfonds, die bestimmte Kriterien der Vermögensanlage erfüllen.

Daneben gibt es AIF-Verwahrstellen. Hier liegen Investments Alternativer Investmentfonds.

Für OGAW-Verwahrstellen gelten strengere Regeln als für Kreditinstitute, die AIFs aufbewahren.

OGAW-Verwahrstellen müssen für das Depotgeschäft zugelassen sein. AIF-Kreditinstitute brauchen dagegen keine Erlaubnis für das Depotgeschäft, wenn es sich um ein eingeschränktes Verwahrgeschäft handelt. Zudem können bestimmte geschlossene AIFs auch durch Treuhänder verwahrt werden.

Sowohl für OGAW- als auch für AIF-Verwahrstellen gilt, dass sie ihren Sitz im Inland haben müssen oder wenigstens der satzungsmäßige Sitz im Inland ist. Wenigstens ein Mitglied der Geschäftsleitung muss zudem über Erfahrung in der Verwahrung von Investmentvermögen haben.

Wertpapieraufträge werden von der DTW GmbH als Betreiber von FondsClever.de vermittelt bzw. für Sie ausgeführt (beratungsfreies Geschäft). Auf Empfehlungen und Beratungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren verzichten wir, damit wir Ihnen äußerst attraktive Konditionen anbieten können. Die DTW GmbH als Betreiber von FondsClever.de erbringt keine Anlageberatung (execution only). Quellen für alle Daten/Fakten zu Investmentfonds: FWW GmbH (Kurse/ Daten), Stiftung Warentest (Ratings/Bewertungen). Alle Daten sind unverbindlich und ohne Gewähr.

Kontakt

0800 - 11 55 700

Anruf ist kostenfrei!Anruf für Sie kostenfrei!

Kontaktformular Rückruf-Service Anschrift Gratis Infopaket
Kostenloses Test-Depot

ebase Depot

Kostenloses Test-Depot

Jetzt das ebase-Depot testen und bis zum 31.12.2022 Depotgebühren mit FondsClever.de sparen.

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Neben technischen und funktionalen Cookies setzen wir Cookies zur Statistik und zum Marketing.

Mit "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Unter Cookie-Einstellungen können Sie eine Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen widerrufen. Siehe Datenschutz und Impressum.

Cookies akzeptieren
Cookie-Einstellungen ändern

© 2022 DTW GmbH - www.FondsClever.de

FondsClever.de ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH