0800 - 11 55 700

Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Deutscher Aktienindex (DAX) - Lexikon von FondsClever.de

Vorteile bei FondsClever.de:
Kein Ausgabeaufschlag
Keine versteckten Kosten
Mit Vertrauensgarantie
A
AbgeltungssteuerAbsolute Return FondsAktieAktienfondsAktiengesellschaft (AG)AktienindexAktionärAll-In-FeeAltersvorsorge-SondervermögenAnlageklasseAnleihenAnteilspreisAnteilswertAsset AllocationAsset (Vermögenswert)AusgabeaufschlagAusschüttung
B
BenchmarkBetaBiotechnologie Fonds - Biotech FondsBranchenfonds
C
Capital Asset Pricing Model (CAPM)ChartCost-Average-EffektCut-off-Zeit
D
DachfondsDepot (Investmentdepot)DepotbankvergütungDepoteinzugDepotübertragDerivate (Finanzderivate)Deutscher Aktienindex (DAX)Deutschland-FondsDiversifikationDividendenfondsDuration
E
EinmalanlageEmerging-Markets-FondsEntnahmeplanEnvironment Social Governance (ESG)ErtragsverwendungEuropa-FondsExchange Traded Fund (ETF)
F
FondsanteilFondsdiscountFondsgesellschaft (Investmentgesellschaft)FondsratingFondsvermittlerFondsvermögenFondsvolumenFondswährungForward-PricingFreistellungsauftrag
G
GeldmarktfondsGeldmengeGold-Fonds
H
HausseHedge-Fonds
I
InflationInformation RatioInternational Securities Identification Number (ISIN)
J
JahresberichtJahressteuerbescheinigung
K
KapitalmarktKonsumgüter-Fonds
L
Large CapsLimits und Dynamische Limits beim Handel mit Fonds
M
Markowitz PortfoliotheorieMischfondsMulti-Asset-Fonds
N
NachhaltigkeitsfondsNachhaltigkeitsindexNet Asset Value
O
ÖkofondsOffene Immobilienfonds
P
PerformancePerformance-FeePortfolioPreislieferung
R
Real Estate Investment Trust (REIT)Rendite von InvestmentfondsRentenfondsRisikoRisikostreuungRobo-AdvisorRobotics-FondsRohstoff-FondsRücknahmegebühr von Fondsanteilen
S
Sharpe RatioSondervermögenSustainable and Responsible Investment (SRI)Sustainable Development Goals (SDG)Synthetic Risk and Reward Indicator (SRRI)
T
ThesaurierungTotal Expense Ratio (TER)Total Return FondsTracking ErrorTransaktionskosten
U
Umbrella-FondsUnited Nations Global Compact
V
Value at Risk (VaR)Valuta Kauf und VerkaufVerlustverrechnungstopfVermögenswirksame LeistungenVertriebsprovisionVerwaltungsvergütungVL SparenVolatilität
W
Wertpapierkennnummer (WKN)Wesentliche Anlegerinformationen
X
Xetra
Z
Zins

Deutscher Aktienindex (DAX)

Der DAX (Deutscher Aktienindex) ist der am meisten betrachtete Index für die Entwicklung der deutschen Aktienmärkte. Er umfasst die 30 größten deutschen Unternehmen. Dabei werden als Auswahlkriterien für die Listung im DAX unter anderem die Umsatzstärke und die Börsenkapitalisierung herangezogen. Im Volksmund wird er auch häufig als „Deutscher Leitindex“ bezeichnet. Zahlreiche deutsche Aktienfonds haben den DAX als Vergleichsindex oder Benchmark. Aktiv gemanagte Fonds haben den Anspruch die Wertentwicklung ihrer Vergleichsindizes zu übertreffen.

Der Dax wird sowohl als Kurs- als auch als Performanceindex veröffentlicht. Üblicherweise versteht man unter der Bezeichnung DAX allerdings den Performanceindex, d.h. inklusive der Dividendenausschüttungen. Er wird seit dem 1. Juli 1988 von der Deutschen Börse berechnet.

Auswahlkriterien der Mitglieder

Voraussetzung für die Aufnahme in den deutschen Leitindex ist eine Listung im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Die Titel müssen fortlaufend in Xetra gehandelt werden und einen Streubesitz von mindestens zehn Prozent aufweisen. Darüber hinaus muss das Unternehmen einen Sitz in Deutschland oder den Großteil seines Aktienumsatzes in Frankfurt und einen Sitz in der EU aufweisen. Einmal jährlich zu einem ordentlichen Termin am dritten Handelstag im September überprüfen die Verantwortlichen die Zusammensetzung. Hierbei werden die Unternehmen an diesem Tag nach ihrer Marktkapitalisierung sowie ihren Börsenumsatz sortiert. Verliert ein Index-Unternehmen in dieser Rangliste zu viele Plätze, wird es unter Umständen durch ein höher gelistetes Unternehmen ersetzt. Die Entscheidung darüber treffen Algorithmen vollständig automatisiert. Im Falle von Übernahmen oder Insolvenzen kann es allerdings auch zu einem anderen, außerordentlichen Zeitpunkt im März, Juni und Dezember eine Änderung der Zusammensetzung des Index erfolgen. Bekanntgabe ist immer nach 22 Uhr.

Handelszeiten im DAX

Der DAX basiert auf den Kursen des elektronischen Handelssystems Xetra. Die erste offizielle Kursberechnung beginnt seit Januar 2016 börsentäglich ab 9:06 Uhr MEZ mit der Eröffnungsauktion und endet mit der Xetra-Schlussauktion um 17:30 MEZ. Innerhalb dieser Handelsspanne erfolgt die Berechnung im Sekundentakt. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit den DAX außerbörslich zu handeln. Außerhalb der offiziellen Handelszeiten dient der X-DAX als Indikator für die Kursentwicklung des DAX. Dieser wird börsentäglich von 8:00 Uhr bis 09:06 Uhr sowie von 17:30 Uhr bis 22:15 Uhr berechnet.

Aufgrund seines Stellenwertes und seiner breiten Abdeckung des deutschen Aktienmarktes, wird der DAX häufig als Benchmark zur Beurteilung der Performance von Einzelaktien oder Investmentfonds herangezogen.

Deutscher Aktienindex (DAX) über Investmentfonds abbilden

Anleger können mit Investmentfonds an der Wertentwicklung des DAX teilhaben, beispielsweise sind Deutschland-Fonds häufig schwerpunktmäßig in DAX-Unternehmen investiert und nutzen die Aktien kleinerer Unternehmen zur weiteren Streuung. Eine weitere Möglichkeit in den DAX zu investieren bieten Exchange Traded Funds (ETFs). Selbstverständlich haben Anleger auch die Option selbst die einzelnen Aktien zu kaufen, die im DAX enthalten sind. In der Praxis muss dabei bedacht werden, dass sich die Gewichtung und die Zusammensetzung der Unternehmen im DAX von Zeit zu Zeit ändert.

Deutscher Aktienindex: Historische Entwicklung

Im Jahr 1988 fiel der Startschuss für den DAX. Von einem Erstkurs in Höhe von 1.163,52 Punkten (Quelle: Wikipedia) stieg der DAX – trotz mehrerer Krisen – im Oktober 2017 erstmals auf über 13.000 Punkte. Der deutsche Aktienmarkt bot bereits in der Vergangenheit ausgezeichnete Renditechancen. Denn historisch gesehen hat der Deutsche Aktienindex in einem rollierenden Zeitraum von 13 Jahren und mehr immer ein positives Ergebnis erwirtschaftet. Das heißt, dass ein Anleger über einen langfristigen Anlagehorizont von mindestens 13 Jahren mit dem DAX immer sein Vermögen vermehren konnte.

Deutscher Aktienindex und weitere wichtige Aktienindizes

Neben dem DAX gibt es einige weitere wichtige deutsche Aktienindizes. Dem Anleger stehen somit weit mehr Möglichkeiten offen als die Schwergewichte des DAX-30 allein:

  • Der M-DAX (Mid-Cap-DAX) ist der zweitwichtigste deutsche Aktienindex und umfasst 50 Unternehmen.
  • Der S-DAX (Small-Cap-DAX) umfasst 50 weitere deutsche Aktiengesellschaften, die dem M-DAX in puncto Handelsvolumen und Marktkapitalisierung folgen.
  • Der Tec-DAX (Technologie-DAX) bildet die Wertentwicklung der 30 größten Technologieunternehmen in Deutschland ab.
  • Als Nebenwerte werden Aktien von Unternehmen bezeichnet, die nicht im DAX gelistet sind.

Zu den Nebenwerten gehören etwa 95 Prozent aller börsennotierten Aktiengesellschaften. So gab es laut einer Erhebung der Weltbank im Jahr 2015 ca. 555 börsennotierte Aktiengesellschaften in Deutschland. Dadurch stehen Anlegern attraktive Möglichkeiten offen: Beispielsweise mit Deutschland-Fonds, die in deutsche Unternehmen investieren.

Auf FondsClever.de finden Sie eine Übersicht von Investmentfonds, die in deutsche Unternehmen investieren. Informieren Sie sich jetzt unverbindlich über die Anlage in Deutschland-Fonds!

Kostenloses Infopaket

Infopaket jetzt gleich gratis und unverbindlich anfordern!
Kontakt

0800 - 11 55 700

Anruf ist kostenfrei!Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Kontaktformular Rückruf-Service Anschrift Gratis Infopaket
Online Depoteröffnung

Depoteröffnung

Einfach online eröffnen!

Jetzt Depot bei FondsClever.de eröffnen und 100 % Sofortrabatt auf den Ausgabeaufschlag sichern!

FondsClever.de verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von FondsClever.de. OK

© 2019 DTW GmbH - www.FondsClever.de

FondsClever.de ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH