0800 - 11 55 700

Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Wir für Sie Fondsvermittlung Kunden werben Kunden Erfahrungsberichte
Fonds Fonds einfach erklärt Fondsangebot Exchange Traded Funds Hinweis zu Geldanlagen
VL-Fondssparen VL-Sparen
VL-Fondssparen Top 10 VL-Fonds Nachhaltige VL-Fonds Kosten VL-Fondssparplan Arbeitnehmersparzulage Fragen und Antworten VL-Depoteröffnung
Investmentdepot Übersicht Depots ebase Depot Junior-Depot 4kids fintego Managed Depot Solidvest ebase Business Depot Anbieterwechsel Demozugang ebase Depot Online-Depoteröffnung
Ratgeber Fondssparplan Rabattfinder Fondsrechner Kosten eines Fonds Altersvorsorge mit Fonds Blog ebase-News Lexikon Investmentfonds ebase Online-Banking Riester-Wissen
Service Kontakt Formulare Gratis Infopaket Gratis Rabattangebot Login ebase-Depot Newsletter

Wertpapier­kennnummer (WKN) | Eindeutige Zeichenkombination

Vorteile bei FondsClever.de:
Kein Ausgabeaufschlag
Keine versteckten Kosten
Mit Vertrauensgarantie
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
A
AbgeltungssteuerAbsolute Return FondsAktieAktienfondsAktiengesellschaft (AG)AktienindexAktionärAll-In-FeeAnlageklasseAnlagestrategieAnleihenAnteilsklassenAnteilspreisAnteilswertAntizyklischArbitrageAsset AllocationAsset (Vermögenswert)AuflagedatumAusgabeaufschlagAusschüttung
B
BaFinBenchmarkBetaBiotech FondsBluechipsBörseBottom-upBranchenfondsBruttoinlandsproduktBundesbankBuy & Hold-StrategieBundesverband Investment und Asset Management e.V. (BVI)BVI-Methode
C
Capital Asset Pricing Model (CAPM)Cash-FlowChartCost-Average-EffektCut-off-Zeit
D
DachfondsDepot (Investmentdepot)DepotbankvergütungDepoteinzugDepotführungsentgeltDepotübertragDerivate (Finanzderivate)Deutsche Aktienindex (DAX)DeutschlandfondsDiversifikationDividendeDividendenfondsDow JonesDuration
E
EinlagensicherungsfondsEinmalanlageEmerging-Markets-FondsEmittentEntnahmeplanEnvironment Social Governance (ESG)ErtragsverwendungEU-TransparenzregisterEURO STOXX 50Europa-FondsEx-ante-KosteninformationEx-post-KosteninformationExchange Traded Fund (ETF)Exposure
F
Feri Fonds RatingFloating Rate NotesFondsanlageFondsanteilFondsdiscountFondsdomizilFondsgesellschaftFondsmanagerFondsratingFondstauschFondsvermögenFondsvolumenFondswährungForward-PricingFreistellungsauftragFünf-Kräfte-Modell
G
GeldmarktfondsGeldmengeGold-FondsGrowth FondsGrüne Anleihen
H
HausseHedge-FondsHigh WatermarkHochzinsanleihen
I
ImmobilienaktienImpact InvestingInflationInflationsindexierte AnleihenInformation RatioInternational Securities Identification Number (ISIN)Investment Grade
J
JahresberichtJahresdepotauszugJahressteuerbescheinigung
K
Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)KapitalmarktKey Investor Information Document (KIID)KonjunkturKonsumgüter-FondsKorrelationKorrelationskoeffizient
L
Large CapsLeerverkaufLimit und Dynamisches Limit bei FondsLiquid AlternativesLiquiditätLong-Short-Strategie
M
Magisches Dreieck der VermögensanlageMarkowitz PortfoliotheorieMarktkapitalisierungMarktpreisrisikoMid CapsMischfondsMSCI WorldMulti-Asset-Fonds
N
NachhaltigkeitsfondsNachhaltigkeitsindexNASDAQ 100NebenwerteNet Asset ValueNichtveranlagungsbescheinigungNominalwert oder Nennwert
O
ÖkofondsOffene ImmobilienfondsOGAW-RichtlinieOutperformance
P
Pantoffel-PortfolioPeergroupPerformancePerformance-FeePortfolioPortfolio-TheoriePreislieferungPRIPsPrivate Label FondsProfitabilität
R
RatingagenturenReal Estate Investment Trust (REIT)REITRendite von InvestmentfondsRentabilitätRentenfondsResearchRisikoRisiko-Ertrags-ProfilRisikoklasseRisikostreuungRobo-AdvisorRobotic-FondsRohstoff-FondsRücknahmegebühr von Fondsanteilen
S
SachwerteShareholder ValueSharpe RatioSicherheitSize-StrategieSmall CapsSocially Responsible Investment (SRI)Spin-offStaatsanleihenStandardisierte VermögensverwaltungStandardwerteSteuerverrechnungskontoStock-PickingSustainable Development Goals (SDG)Synthetic Risk and Reward Indicator (SRRI)Systematische Risiken
T
TeilfreistellungThesaurierung - thesaurierende FondsTop-DownTotal Expense Ratio (TER)Total Return FondsTrack-RecordTracking ErrorTransaktionskostenTrendbestimmungsstrategie
U
UCITSUmbrella-FondsUnited Nations Global CompactUnsystematische Risiken
V
Value at Risk (VaR)Value FondsValuta - Wertstellung Kauf und VerkaufVerkaufsprospekt InvestmentfondsVerlustbescheinigungVerlustverrechnungstopfVermögensverwalterVertriebsprovisionVerwahrstelleVerwaltungsvergütungVL-Bescheinigung bei ebaseVolatilität
W
WertpapierWertpapierkennnummer (WKN)WertpapierpensionsgeschäftWertschwankungenWesentliche Anlegerinformationen - Key Information Document
X
Xetra
Z
ZielfondsZinsZinsänderungsrisiko

Wertpapier­kennnummer (WKN) in Kürze:

  • WKN ist die Abkürzung für Wertpapierkennnummer.
  • Die Wertpapierkennnummer ist eine sechsstellige Ziffern-Buchstaben-Kombination zur eindeutigen Identifikation eines Wertpapiers in Deutschland.
  • Fonds mit mehreren Tranchen können mit Hilfe der WKN unterschieden werden.
  • International wird die ISIN zur eindeutigen Identifikation von Wertpapieren verwendet.
Udo Hirschinger, Author bei DTW
Beitrag von Udo Hirschinger aktualisiert am 02.08.2022

Was ist die Wertpapier­kennnummer (WKN)?

Die Wertpapier­kennnummer (Abkürzung: WKN) ist eine sechsstellige Ziffern-Buchstaben-Kombination zur eindeutigen Identifizierung eines Wertpapiers in Deutschland.

Die Wertpapier­kennnummer wird nicht bei allen in Deutschland börsengehandelten Wertpapieren verwendet. Sie wird ausschließlich bei Effekten, wie Fonds, Aktien, Anleihen und Investmentzertifikaten, vergeben.

Die WKN wird vom Institut für die Ausgabe und Verwaltung von Wertpapieren in Deutschland, der Herausgebergemeinschaft Wertpapier-Mitteilungen, vergeben.

Früher bestand sie ausschließlich aus Zahlen. Seit 2003 sind auch alphanumerische Wertpapierkennummern zulässig, wobei die Buchstaben O und I nicht vorkommen dürfen, um einer Verwechslung mit den Ziffern Null und eins vorzubeugen.

Identifizierbarkeit von Wertpapieren

Eingeführt wurde die Wertpapierkennummer im Jahr 1955, damit Wertpapiere eindeutig zu identifizieren sind. Bis März 2000 erfolgte die Vergabe der WKN in Kategorien, so dass man an ihr erkennen konnte, um welche Art von Wertpapier es sich jeweils handelt.

So waren alle Rentenpapiere mit einer WKN zwischen 100.000 und 499.999 gekennzeichnet, während Aktien, Aktienfonds und weitere Wertpapiere eine WKN zwischen 500.000 und 999.999 bekamen.

Da diese Aufteilung im April 2000 aufgegeben wurde, kann man diese Unterscheidung nur noch bei den älteren Wertpapieren ablesen.

Finden Sie jetzt Ihren Fonds ohne Ausgabeaufschlag!
Fonds suchen

Wertpapier­kennnummer für Investmentfonds

Auch bei Investmentfonds können Wertpapier­kennnummern der Identifikation und der vereinfachten Auffindbarkeit dienen. Denn mithilfe der WKN können Anleger einen konkreten Investmentfonds finden und erwerben. Durch die eindeutige Zuordnung der WKN wird zudem die Verwechslungsgefahr eingedämmt.

Verwechslungen treten durchaus öfter bei einer Recherche mit Unternehmensnamen auf. Mit Hilfe der WKN vermeidet man, dass versehentlich das „falsche“ Wertpapier gekauft wird.

Allerdings ist bei einem Investmentfonds zu beachten, dass er durchaus mehrere Wertpapier­kennnummern besitzen kann, wenn es zum Beispiel verschiedene Tranchen gibt. So sind etwa bei einem Investmentfonds mit einer ausschüttenden und einer thesaurierenden Tranche beide Tranchen mit jeweils einer eigenen WKN versehen. Damit dient die WKN auch an dieser Stelle dem Anleger, potentiell kostspielige Verwechslungen zu vermeiden.

Die deutsche WKN und die internationale ISIN

Am 22. April 2003 wurde zudem die international einheitliche International Securities Identification Number (ISIN) eingeführt. Somit hat jedes in Deutschland gehandelte Wertpapier sowohl eine deutsche Wertpapier­kennnummer und eine ISIN, die beide Gültigkeit besitzen.

Die ISIN besteht gemäß ISO 6166 aus einer zwölfstellige Zahlen-Buchstaben-Kombination, wobei die ersten beiden Zeichen immer das Herkunftsland anzeigen.

Daher beginnt bei deutschen Wertpapieren die ISIN mit den Buchstaben DE für Deutschland. Und in den folgenden Zeichen ist meist die WKN enthalten. Beide Nummern werden durch die Wertpapier-Mitteilungen Keppler, Lehmann GmbH & Co. KG mit Sitz in Frankfurt am Main vergeben.

Wertpapieraufträge werden von der DTW GmbH als Betreiber von FondsClever.de vermittelt bzw. für Sie ausgeführt (beratungsfreies Geschäft). Auf Empfehlungen und Beratungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren verzichten wir, damit wir Ihnen äußerst attraktive Konditionen anbieten können. Die DTW GmbH als Betreiber von FondsClever.de erbringt keine Anlageberatung (execution only). Quellen für alle Daten/Fakten zu Investmentfonds: FWW GmbH (Kurse/ Daten), Stiftung Warentest (Ratings/Bewertungen). Alle Daten sind unverbindlich und ohne Gewähr.

Kontakt

0800 - 11 55 700

Anruf ist kostenfrei!Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Kontaktformular Rückruf-Service Anschrift Gratis Infopaket
Online Depoteröffnung

Depoteröffnung

Einfach online eröffnen!

Jetzt Depot bei FondsClever.de eröffnen und 100 % Sofortrabatt auf den Ausgabeaufschlag sichern!

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Neben technischen und funktionalen Cookies setzen wir Cookies zur Statistik und zum Marketing.

Mit "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Unter Cookie-Einstellungen können Sie eine Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen widerrufen. Siehe Datenschutz und Impressum.

Cookies akzeptieren
Cookie-Einstellungen ändern

© 2022 DTW GmbH - www.FondsClever.de

FondsClever.de ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH