0800 - 11 55 700

Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Arbeitnehmersparzulage beim VL-Fondssparen

Stiftung Warentest Finanztest
Vorteile bei FondsClever.de:
Kein Ausgabeaufschlag
Keine versteckten Kosten
Mit Vertrauensgarantie
StartseiteVL-FondssparenArbeitnehmersparzulage

Was ist die Arbeitnehmersparzulage und wo ist sie gesetzlich geregelt?

Der Staat fördert mit der Arbeitnehmersparzulage Ihre Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit. Sie können die Arbeitnehmersparzulage beantragen, wenn Sie ein zu versteuerndes Einkommen von bis zu 20.000,- € bei Alleinveranlagung bzw. bei einer Zusammenveranlagung bis zu 40.000,- € erhalten. Maßgeblich ist das zu versteuernde Einkommen in dem Kalenderjahr, im dem die vermögenswirksamen Leistungen angelegt worden sind. Zu beachten ist, dass mögliche Kinderfreibeträge bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens abzuziehen sind. Nach Ablauf des Kalenderjahres, indem die VL durch den Arbeitgeber angelegt wurde, entsteht der Anspruch auf Arbeitnehmersparzulage. Zur Auszahlung kommt sie jedoch erst mit Ablauf der für die jeweilige Anlageform vorgeschriebene Sperrfrist. Bei VL-Sparplänen in Investmentfonds sind das sieben Jahre. Die vorzeitige Auflösung der Arbeitnehmersparzulage kann zu einer Rückforderung der staatlichen Förderung führen.

Die Rechtsgrundlagen zur Arbeitnehmersparzulage finden sich im Fünften Vermögensbildungsgesetz und in der Verordnung zur Durchführung des Fünften Vermögensbildungsgesetzes.

Die Arbeitnehmersparzulage beim VL-Fondssparen kurz zusammengefasst:

Als Single bis zu einem jährlichen Bruttoeinkommen von 20.000,- € oder bei gemeinsam veranlagten Ehegatten bis zu einem jährlichen Bruttoeinkommen von 40.000,- €.
Staatliche Förderung in Höhe von 20 % auf die eingezahlten VL-Sparbeträge, bei einem maximalen Sparbetrag von 400,- € pro Jahr.
Auszahlung der Arbeitnehmersparzulage nach Ende der VL-Vertragslaufzeit nach Ablauf des siebten Jahres.
Tipp: Hier finden Sie ausführliche Informationen zur Arbeitnehmersparzulage von FondsClever.de als PDF-Download!

Welche Vorteile habe ich mit der Arbeitnehmersparzulage beim VL-Fondssparen?

Sie erhalten die Arbeitnehmersparzulage von Ihrem Arbeitgeber? Dann steuert der Staat 20 % des angelegten VL-Sparbetrags als Förderung jedes Jahr zu Ihrer Altersvorsorge bei. Der jährliche maximale VL-Sparbetrag beträgt 400,- €. Sie werden somit im besten Fall mit 80,- € jährlich in Form der Arbeitnehmersparzulage gefördert.

Bei FondsClever.de sparen Sie sogar doppelt. Denn neben der möglichen Arbeitnehmersparzulage erhalten Sie auf rund 450 VL-Fonds einen 100 % Sofortrabatt auf den Ausgabeaufschlag. Wenn Sie 40,- € monatlich für das VL-Fondssparen aufwenden, werden auch 40,- € direkt in Ihren VL-Vertrag eingezahlt.

Wann erhalte ich die Arbeitnehmersparzulage beim VL-Fondssparen?

Grundsätzlich wird ein VL-Vertrag mit einer Laufzeit von bis zu sieben Jahre angelegt. Konkret beträgt die Einzahlphase sechs Jahre. Bis zu einem siebten Jahr ruht dann der Vertrag. Beginnen Sie beispielsweise im November einen VL-Vertrag, läuft dieser sechs Jahre und das siebte Jahr besteht dann nur noch aus den Monaten November und Dezember. Die angesparten Fondsanteile werden dann zum 01.01. des darauffolgenden Jahres frei und Sie können entsprechend darauf verfügen. Die Arbeitnehmersparzulage wird Ihnen ebenfalls zum Ende der Laufzeit des VL-Vertrags in Form eines Kaufs von Fondsanteilen ausgezahlt.

Warum ist VL-Fondssparen mit Aktienfonds attraktiv?

Besonders hohe staatliche Förderung für Aktienfonds
Anlagen in Investmentfonds sind für einen langfristigen Vermögensaufbau optimal geeignet. VL-Sparer mit einem VL-Fondssparplan erhalten zudem vom Staat eine höhere Förderung, als bei alternativen Anlagemöglichkeiten für vermögenswirksame Leistungen wie z. B. bei einem Bausparvertrag.
Mit Aktienfonds attraktive Ertragschancen nutzen
Aktienfonds bieten Ihnen eine direkte Beteiligung an den Chancen der Aktienmärkte. Sie können so Renditen erzielen, die von kaum einer anderen Anlageform erreicht werden. Beim VL-Fondssparen mit Aktienfonds können Sie von dem Wissen und der langjährigen Erfahrung der Fondsmanager profitieren.
Mit regelmäßigen Anlagen Kursschwankungen intelligent nutzen
Bei einem VL-Sparplan mit gleichbleibenden regelmäßigen Einzahlungen (z. B. 40,- € im Monat) können Sie mögliche Kursschwankungen zu Ihren Gunsten nutzen. Denn bei fallenden Kursen werden mehr, bei steigenden Kursen entsprechend weniger Fondsanteile erworben. Auf einen längeren Zeitraum bezogen führt das im Durchschnitt zu einem niedrigeren Kaufpreis. Diesen Effekt bezeichnet man als "Durchschnittskosteneffekt" oder "Cost-Average-Effekt".
Tipp: Wenn Sie Ihre VL-Anlage nach Ablauf der Sperrfrist im Fonds belassen, kann sich im Laufe der Zeit ein ansehnliches Vermögen entwickeln.

VL-Sparplan bei FondsClever.de eröffnen:

Mögliche Anlageformen der Arbeitnehmersparzulage

Der Staat gewährt einige verschiedene Anlageformen für Ihre vermögenswirksamen Leistungen. Dabei ist die Anlage in Investmentfonds eine der renditestärksten Anlageformen. Bei FondsClever.de erhalten Sie eine breite Auswahl an VL-Fonds für Ihre Altersvorsorge. Die Top 10 Liste der gefragtesten VL-Fonds bei FondsClever.de gibt Ihnen einen Überblick, welche Fonds von anderen Kunden häufig gekauft werden. Des Weiteren sind für vermögenswirksame Leistungen bspw. die Anlageformen der Darlehenstilgung bei einer selbstgenutzten Immobilie oder für einen Bausparvertrag zulässig. FondsClever.de bietet Ihnen ausschließlich das VL-Fondssparen mit attraktiven Konditionen an.

Wer hat Anspruch auf Arbeitnehmersparzulage?

Der Staat fördert mit der Sparzulage Ihre Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit, wenn Ihr zu versteuerndes Einkommen nicht mehr als 20.000,- € bei Alleinveranlagung und 40.000,- € bei einer Zusammenveranlagung von Ehegatten beträgt. Maßgeblich ist das zu versteuernde Einkommen in dem Kalenderjahr, im dem die vermögenswirksamen Leistungen angelegt worden sind. Zu beachten ist, dass mögliche Kinderfreibeträge bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens abzuziehen sind. Nach Ablauf des Kalenderjahres, indem die VL durch den Arbeitgeber angelegt wurde, entsteht der Anspruch auf Arbeitnehmersparzulage. Zur Auszahlung kommt sie jedoch erst mit Ablauf der für die jeweilige Anlageform vorgeschriebene Sperrfrist. Bei VL-Sparplänen in Investmentfonds sind das sieben Jahre. Die vorzeitige Auflösung der Arbeitnehmersparzulage kann zu einer Rückforderung der staatlichen Förderung führen.

Jetzt das passende Depot für Ihre Anlageziele finden!

Folgende Seiten könnten Sie auch interessieren:

* Quelle: Stiftung Warentest Finanztest, Ausgabe 03/2018 über VL-Fondssparpläne: "Vermögenswirksame Leistungen. Geduld zahlt sich aus."

Wertpapieraufträge werden von der DTW GmbH als Betreiber von FondsClever.de vermittelt bzw. für Sie ausgeführt (beratungsfreies Geschäft). Auf Empfehlungen und Beratungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren verzichten wir, damit wir Ihnen äußerst attraktive Konditionen anbieten können. Die DTW GmbH als Betreiber von FondsClever.de erbringt keine Anlageberatung (execution only). Quellen für alle Daten/Fakten zu Investmentfonds: FWW GmbH (Kurse/ Daten), Stiftung Warentest (Ratings/Bewertungen). Alle Daten sind unverbindlich und ohne Gewähr.

Kontakt

0800 - 11 55 700

Anruf ist kostenfrei!Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Kontaktformular Rückruf-Service Anschrift Gratis Infopaket
FondsClever.de verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von FondsClever.de. OK

© 2019 DTW GmbH - www.FondsClever.de

FondsClever.de ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH