0800 - 11 55 700

Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Markowitz Portfoliotheorie - Lexikon von FondsClever.de

Vorteile bei FondsClever.de:
Kein Ausgabeaufschlag
Keine versteckten Kosten
Mit Vertrauensgarantie
A
AbgeltungssteuerAbsolute Return FondsAktieAktienfondsAktiengesellschaft (AG)AktienindexAktionärAll-In-FeeAltersvorsorge-SondervermögenAnlageklasseAnlagestrategieAnleihenAnteilsklassenAnteilswertAntizyklischArbitrageAsset AllocationAsset (Vermögenswert)Auflagedatum InvestmentfondsAusgabeaufschlagAusschüttung
B
BaFinBenchmarkBetaBiotechnologie Fonds - Biotech FondsBluechipsBörseBottom-upBranchenfondsBundesverband Investment und Asset Management e.V. (BVI)BVI-Methode
C
Capital Asset Pricing Model (CAPM)Cash-FlowChartCost-Average-EffektCut-off-Zeit
D
DachfondsDepot (Investmentdepot)DepotbankgebührDepotbankvergütungDepoteinzugDepotführungsentgeltDepotübertragDerivate (Finanzderivate)Deutscher Aktienindex (DAX)DeutschlandfondsDiversifikationDividendeDividendenfondsDow JonesDuration
E
EinlagensicherungEinlagensicherungsfondsEinmalanlageEmerging-Markets-FondsEntnahmeplanEnvironment Social Governance (ESG)ErtragsverwendungEU-TransparenzregisterEURO STOXX 50Europa-FondsEx-ante-KosteninformationenExchange Traded Fund (ETF)ExPost-Report
F
Feri Fonds RatingFloating Rate NotesFondsanlageFondsanteilFondsdiscountFondsdomizilFondsgesellschaft (Investmentgesellschaft)FondsmanagerFondsratingFondstauschFondsvermittlerFondsvermögenFondsvolumenFondswährungForward-PricingFreistellungsauftragFünf-Kräfte-Modell
G
GeldmarktfondsGeldmengeGold-FondsGrowth Fonds
H
HausseHedge-FondsHigh WatermarkHochzinsanleihen
I
ImmobilienaktienImpact InvestingInflationInformation RatioInternational Securities Identification Number (ISIN)
J
JahresberichtJahresdepotauszugJahressteuerbescheinigung
K
Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)KapitalmarktKey Investor Information Document (KIID)Konsumgüter-FondsKorrelationKorrelationskoeffizient
L
Large CapsLeerverkaufLimits und Dynamische Limits beim Handel mit FondsLiquid AlternativesLiquiditätLong-Short-Strategie
M
Magisches Dreieck der VermögensanlageMarkowitz PortfoliotheorieMarktkapitalisierungMarktpreisrisikoMid CapsMischfondsMittelbare FörderungMulti-Asset-Fonds
N
NachhaltigkeitsfondsNachhaltigkeitsindexNASDAQ 100NebenwerteNet Asset ValueNichtveranlagungsbescheinigung
O
ÖkofondsOffene ImmobilienfondsOGAW-RichtlinieOutperformance
P
Pantoffel-PortfolioPeergroupPerformancePerformance-FeePortfolioPortfolio-TheoriePreislieferungPrivate Label FondsProfitabilität
R
RatingagenturenReal Estate Investment Trust (REIT)REITRendite von InvestmentfondsRentabilitätRentenfondsResearchRisikoRisiko-Ertrags-ProfilRisikoklasseRisikostreuungRobo-AdvisorRobotics-FondsRohstoff-FondsRücknahmegebühr von Fondsanteilen
S
Sharpe RatioSicherheitSize-StrategieSmall CapsSondervermögenSpin-offStandardisierte VermögensverwaltungStandardwerteSteuerverrechnungskontoStock-PickingSustainable and Responsible Investment (SRI)Sustainable Development Goals (SDG)Synthetic Risk and Reward Indicator (SRRI)Systematische Risiken
T
TeilfreistellungThesaurierungTop-DownTotal Expense Ratio (TER)Total Return FondsTracking ErrorTransaktionskostenTrendbestimmungsstrategie
U
UCITSUmbrella-FondsUnited Nations Global CompactUnmittelbare FörderungUnsystematische Risiken
V
Value at Risk (VaR)Value FondsValuta Kauf und VerkaufVerkaufsprospekt InvestmentfondsVerlustbescheinigungVerlustverrechnungstopfVermögensverwalterVermögenswirksame LeistungenVertriebsprovisionVerwahrstelleVerwaltungsvergütungVL SparenVolatilität
W
Wertpapierkennnummer (WKN)WertschwankungenWesentliche Anlegerinformationen - Key Information Document
X
Xetra
Z
ZielfondsZins

Markowitz Portfoliotheorie

Harry Max Markowitz wurde 1927 in Chicago geboren und ist ein US-amerikanischer Ökonom. Im Rahmen seiner Doktorarbeit beschäftigte er sich mit mathematischen Methoden auf dem Wertpapiermarkt. Daraus entstand die Markowitz Portfoliotheorie. In den 50er Jahren legte er den Grundstein für die moderne Portfolio-Theorie und erhielt dafür den Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften. Zahlreiche Manager von Investmentfonds nutzen die Theorien bei der Auswahl Ihrer Titel im Portfolio.

Grundlagen der Markowitz Portfoliotheorie

Lediglich Risiko und Rendite einzelner Aktien oder Fonds isoliert zu betrachten, reicht nach Markowitz nicht aus. Es müsse die Korrelation zwischen den jeweiligen Wertpapieren untersucht werden. Anders ausgedrückt ein Investor sollte das Ausmaß an Gleichförmigkeit der jeweiligen Kursverläufe von Aktien betrachten. Ein Wertpapierportfolio ist nach Markowitz umso schlechter zusammengestellt, je stärker die Kurse der im Portfolio enthaltenen Aktien sich gleichförmig bewegen. Bewegen sich also die Kurse der einzelnen Aktien oder Fonds in einem Wertpapierdepot zur gleichen Zeit in die gleiche Richtung, also nach oben oder nach unten, desto schlechter ist die Diversifikation dieses Aktienportfolios und desto sensibler fällt die Reaktion auf Markteinflüsse aus. Ein ausreichend diversifiziertes Portfolio, in dem sich die Kursbewegungen der einzelnen Aktienpositionen ausgleichen, also diversifiziert sind, trägt zur Risikominimierung bei.

Zentrale Entdeckung von Markowitz: Portfolio anstelle von Einzelfondskauf

In einigen Modellen hat Markowitz gezeigt, dass ein risikoarmes Depot durch Beimischung eines passenden risikoreichen Wertpapiers im Gesamtrisiko noch weiter abnimmt. Das kann beispielsweise daran liegen, dass verschiedene Aktien unterschiedlichen regionalen oder wirtschaftlichen Einflüssen (geopolitisch, branchenspezifisch) ausgesetzt sind und der Kurs entsprechend anders reagiert. Somit kann eine neue Aktie im Depot das Risiko weiter minimieren und die Kursschwankungen besser glätten und geringer halten. Auch die jeweilige Gewichtung der Depotpositionen spielt natürlich auf Rendite und Risiko eine große Rolle. Jeder Fall muss einzeln betrachtet werden.

Optimale Portfolio-Zusammensetzung nach Markowitz bei Fonds

Eine optimale Depotzusammenstellung basiert also nicht nur auf einer hohen Renditeaussicht eines Investments, sondern ganz entscheidend auch von dessen Risiko. Da ein typischer Investor eine hohe Rendite erwartet und gleichzeitig unterstellt, dass diese Rendite auch sicher ist, kommt es zu einem Zielkonflikt. Die Theorie von Markowitz versucht diesen Zielkonflikt zu beseitigen und die Investments gegenseitig auszubalancieren. Durch Diversifikation ist es unter bestimmten Voraussetzungen möglich, einen Teil des Risikos zu eliminieren bei gleichzeitigem Erhalt oder Steigerung der Rendite. Auch Investmentfonds versuchen durch Diversifikation das Risiko zu minimieren.

Kostenloses Infopaket

Infopaket jetzt gleich gratis und unverbindlich anfordern!
Kontakt

0800 - 11 55 700

Anruf ist kostenfrei!Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Kontaktformular Rückruf-Service Anschrift Gratis Infopaket
Online Depoteröffnung

Depoteröffnung

Einfach online eröffnen!

Jetzt Depot bei FondsClever.de eröffnen und 100 % Sofortrabatt auf den Ausgabeaufschlag sichern!

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Neben technischen und funktionalen Cookies setzen wir Cookies zur Statistik und zum Marketing.

Mit "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Unter Cookie-Einstellungen können Sie eine Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen widerrufen. Siehe Datenschutz und Impressum.

Cookies akzeptieren

© 2021 DTW GmbH - www.FondsClever.de

FondsClever.de ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH