Einlagensicherung der ebase

Vorteile bei FondsClever.de:
Kein Ausgabeaufschlag
Keine versteckten Kosten
Mit Vertrauensgarantie

Einlagensicherung der ebase

Die European Bank for Financial Services GmbH (ebase®) ist der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) und dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. angeschlossen.

Die gesetzliche Einlagensicherung der ebase

Die ebase ist Pflichtmitglied der „Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH“ (EdB) als gesetzliches Einlagensicherungssystem. Die Sicherungsgrenze der EdB beträgt bis maximal 100.000 Euro pro Kunde/Einleger. Der Schutzumfang ist in den § 5 Abs. 1, § 6 ff. EinSiG und § 5 Abs. 2 EinSiG i. V. m. § 4 Abs. 2 AnlEntG geregelt. Einen Anspruch auf Entschädigung haben alle Privatpersonen. Geschützt werden je Kunde:

  1. Einlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro (Deckungssumme),
    sowie
  2. 90 % der Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften, maximal den Gegenwert von 20.000 Euro.

Mit dem "Informationsbogen für den Einleger" unterrichtet die ebase gemäß § 23a Abs. 1 Satz 3 des Kreditwesengesetzes den Kunden über die gesetzliche Einlagensicherung. Sollte eine Einlage nicht verfügbar sein, weil die ebase ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen kann, so werden die Einleger von dem System für Einlagensicherung entschädigt. Bestehen mehrere Einlagen bei der ebase, werden diese "aufaddiert" und unterliegen dann der gesetzlichen Obergrenze in Höhe von 100.000 Euro. Bei ebase Gemeinschaftskonten gilt die Obergrenze in Höhe von 100.000 Euro für jeden Einleger. Die gesetzliche Erstattungsfrist bei Ausfall eines Kreditinstituts, in diesem Fall die ebase, ist auf 7 Arbeitstage ab dem 01. Juni 2016 festgelegt (siehe "Informationsbogen für den Einleger" der ebase).

Weitere Informationen sind auf der Homepage der EdB www.edb-banken.de erhältlich.

Die freiwillige Einlagensicherung der ebase

Fonds für Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.
Die ebase ist zudem freiwilliges Mitglied des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.. Durch diesen Fonds zur Einlagensicherung sind die Guthaben/Einlagen jedes einzelnen Kunden derzeit bis zu einer Höhe von 20 Prozent der Eigenmittel der ebase zum Zeitpunkt des letzten veröffentlichten Jahresabschlusses voll gesichert. Für die Berechnung der Sicherungsgrenze ist die Höhe der Eigenmittel der Bank zum Zeitpunkt der Anlage maßgeblich.

Die Sicherungsgrenze je Kunde beträgt bis zum 31. Dezember 2019 20 Prozent, bis zum 31. Dezember 2024 15 Prozent und ab dem 1. Januar 2025 8,75 Prozent der Eigenmittel der ebase. Die Sicherungsgrenze der ebase beträgt somit gemäß § 6 Abs. 1 des Statuts des Fonds zu Einlagensicherung per 01. August 2016 5.062.000 Euro je Kunde. Für Sie als ebase Kunden bedeutet dies, dass Ihre Einlagen bis zu diesem Betrag abgesichert sind. Die Grenze wird jährlich vom Bundesverband deutscher Banken e. V. aktualisiert.

Die jeweilige Sicherungsgrenze wird dem Kunden von der ebase auf Verlangen bekannt gegeben. Sie kann auch im Internet unter www.bankenverband.de abgefragt werden.

Der Schutz des Fonds zur Einlagensicherung umfasst alle Guthaben von Privatpersonen, Unternehmen und öffentlichen Stellen. Bei den geschützten Einlagen handelt es sich im Wesentlichen um Sicht-, Termin- und Spareinlagen und auf den Namen lautende Sparbriefe.

Durch die Einlagensicherung nicht geschützt sind Verbindlichkeiten, über die die ebase Inhaberpapiere ausgestellt hat, wie z. B. Inhaberschuldverschreibungen und Inhabereinlagenzertifikate, sowie Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten.

Der Fonds zur Einlagensicherung schützt nur Einlagen und Einleger, wenn und soweit diese nicht bereits durch die EdB entschädigt werden.

Eröffnen Sie jetzt Ihr eigenes Depot ganz einfach online!

Ihre Vorteile bei der ebase im Überblick

Gesetzliche Einlagensicherung für Ihr Vermögen
Zusätzliche Mitwirkung im freiwilligen Einlagensicherungsfonds
Staatliche Garantie für private Einlagen
Tagesgeldeinlagen jederzeit verfügbar

Wertpapieraufträge werden von der DTW GmbH als Betreiber von FondsClever.de vermittelt bzw. für Sie ausgeführt (beratungsfreies Geschäft). Auf Empfehlungen und Beratungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren verzichten wir, damit wir Ihnen äußerst attraktive Konditionen anbieten können. Die DTW GmbH als Betreiber von FondsClever.de erbringt keine Anlageberatung (execution only). Quellen für alle Daten/Fakten zu Investmentfonds: FWW GmbH (Kurse/ Daten), Morningstar™ Rating, Feri Fonds Rating, Stiftung Warentest (Ratings/Bewertungen). Alle Daten sind unverbindlich und ohne Gewähr.

Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 700

Anruf ist kostenfrei!Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Kontakt-Info Rückruf-Service Service-Center Gratis Infopaket
Kunden werben Kunden

2x 20 € Prämie

Neuen Kunden werben!

Empfehlen Sie FondsClever weiter, und wir bedanken
uns mit 40 € in Form von
zwei Tankgutscheinen!

Kostenloses Infopaket

Gratis Infopaket

von FondsClever.de

Individuelles Rabattangebot

Gratis & unverbindlich

Online Depoteröffnung

Depoteröffnung

Einfach Online eröffnen!

Jetzt Depot bei FondsClever.de eröffnen und 100 % Sofortrabatt auf den Ausgabeaufschlag sichern!

Um den Service zu verbessern verwendet FondsClever.de Cookies. Mit dem Weitersurfen auf der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. OK
Datenschutz  |  Impressum  |  AGB

© 2017 DTW GmbH - www.FondsClever.de

FondsClever.de ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH