Verlustverrechnungstopf - Lexikon von FondsClever.de

Vorteile bei FondsClever.de:
Kein Ausgabeaufschlag
Keine versteckten Kosten
Mit Vertrauensgarantie
A
AbgeltungssteuerAbsolute Return FondsAktieAktienfondsAktiengesellschaft (AG)AktienindexAktionärAll-In-FeeAltersvorsorge-SondervermögenAnlageklasseAnleihenAnteilspreisAnteilswertAsset AllocationAsset (Vermögenswert)AusgabeaufschlagAusschüttung
B
BenchmarkBetaBiotechnologie Fonds - Biotech FondsBranchenfonds
C
Capital Asset Pricing Model (CAPM)ChartCost-Average-EffektCut-off-Zeit
D
DachfondsDepot (Investmentdepot)DepotbankvergütungDeutscher Aktienindex (DAX)Deutschland-FondsDiversifikationDividendenfondsDuration
E
EinmalanlageEmerging-Markets-FondsEntnahmeplanErtragsverwendungEuropa-FondsExchange Traded Fund (ETF)
F
FondsFondsanteilFondsgesellschaft (Investmentgesellschaft)FondsratingFondssparplanFondsvermittlerFondsvermögenFondsvolumenFondswährungForward-PricingFreistellungsauftrag
G
GeldmarktfondsGeldmengeGold-Fonds
H
Hausse
I
InflationInformation RatioInternational Securities Identification Number (ISIN)Investmentfonds
J
Jahresbericht
K
KapitalmarktKonsumgüter-Fonds
L
Large CapsLimits und Dynamische Limits beim Handel mit Fonds
M
Markowitz PortfoliotheorieMischfondsMulti-Asset-Fonds
N
NachhaltigkeitsfondsNet Asset Value
O
Offene Immobilienfonds
P
Performance-FeePortfolioPreislieferung
R
Real Estate Investment Trust (REIT)Rendite von InvestmentfondsRentenfondsRisikoRisikostreuungRobo-AdvisorRobotics-FondsRohstoff-FondsRücknahmegebühr
S
Sharpe RatioSondervermögenSynthetic Risk and Reward Indicator (SRRI)
T
ThesaurierungTotal Expense Ratio (TER)Total Return FondsTracking ErrorTransaktionskosten
U
Umbrella-Fonds
V
Value at Risk (VaR)Valuta Kauf und VerkaufVerlustverrechnungstopfVermögenswirksame LeistungenVertriebsprovisionVerwaltungsvergütungVL SparenVolatilität
W
Wertpapierkennnummer (WKN)Wesentliche Anlegerinformationen
X
Xetra
Z
Zins

Verlustverrechnungstopf

Die im Inland ansässigen Zahlstellen – wie die ebase – führen für ihre Kunden für jedes Investment Depot bzw. Gemeinschaftsdepot einen sog. Verlustverrechnungstopf. Sind im Depot Aktien verwahrt (dies ist im Investment Depot der ebase nicht der Fall), ist gesondert ein sog. Aktienverlusttopf zu führen. Darüber hinaus für alle weiteren verwahrten Wertpapiere (wie z. B. Fondsanteile) ein sog. sonstiger Verlustverrechnungstopf.

Verlustverrechnungstopf für natürliche Personen

Verlustverrechnungstöpfe sind nur für natürliche Personen zu führen, die in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig sind, wenn sie Einkünfte aus Kapitalvermögen erzielen. Für Steuerausländer und betriebliche Anleger darf kein Verlustverrechnungstopf geführt werden.

Der Verlustverrechnungstopf hat folgende Bewandtnis. Für den Fall, dass Sie durch einen Verkauf von Fondsanteilen, die Sie nach dem 31.12.2008 erworben haben, einen Verlust realisieren oder einen durch einen Fondskauf vereinnahmten Zwischengewinn, wird Ihnen die ebase diesen realisierten Verlust / gezahlten Zwischengewinn mit früheren Kapitalerträgen des Kalenderjahrs – so vorhanden – verrechnen, einen bereits vorgenommenen Steuerabzug rückwirkend stornieren und Ihnen diesen Betrag vergüten. Andernfalls werden diese Verluste zur Verrechnung mit Kapitalerträgen in die Zukunft vorgetragen.

Vorgetragenen Verluste aus Fondsanteilverkäufen oder Verlustbescheinigung

Sollten zum Kalenderjahresende die vorgetragenen Verluste aus Fondsanteilverkäufen noch nicht verrechnet sein, werden diese Verluste in das nächste Kalenderjahr vorgetragen. Sie haben allerdings auch die Möglichkeit sich diesen Verlust zum 31.12. bescheinigen zu lassen, um diesen z. B. im Rahmen einer Einkommensteuerveranlagung mit positiven Kapitalerträgen aus Depots bei anderen Banken zu verrechnen. Bitte beachten Sie, dass uns der Antrag zur Ausstellung einer solchen Verlustbescheinigung (Bestandteil der Jahressteuerbescheinigung) nach dem Gesetz bis spätestens 15.12. eines Kalenderjahrs vorliegen muss. Später eingehende Anträge berücksichtigt die ebase nicht mehr.

Zurückgesetzter Verlustverrechnungstopf bei Verlustbescheinigung

Bei Ausstellung einer Bescheinigung, startet der Verlustverrechnungstopf zu Beginn des Folgejahrs mit „Null“. Sofern Sie sämtliche Fondsanteile Ihres Depots von einer dritten Bank auf die ebase oder von der ebase auf eine dritte Bank übertragen, steht es Ihnen auch frei, sich den/die Verlustverrechnungstopf/-töpfe mit übertragen zu lassen. Die ebase kann für Sie in Ihrem Investmentdepot nur Fondsanteile aber keine Aktien verwahren. Die Übertragung eines Aktienverlusttopfs auf die ebase ist möglich, aber aufgrund der genannten Gründe nicht sinnvoll. Wenn Sie uns von dritter Seite trotzdem einen Aktienverlusttopf übertragen, übernimmt die ebase ausschließlich mit dem Zweck, Ihnen diesen am Jahresende zu bescheinigen.

Verlustbescheinigung vor Berücksichtigung Sparer-Pauschbetrag

Bitte beachten Sie, dass die Verlustverrechnung gegenüber der Berücksichtigung des Sparer-Pauschbetrags in jedem Fall Vorrang hat. Dies bedeutet: Ein Sparer-Pauschbetrag ist erst nach Verrechnung eines Verlustes im Verlustverrechnungstopf zu berücksichtigen. Dies kann bei rückwirkenden Verlustverrechnungen sogar dazu führen, dass zu einem früheren Zeitpunkt im Kalenderjahr beanspruchte Freistellungsaufträge wiederaufleben und zu einem späteren Zeitpunkt zufließende Kapitalerträgewieder freistellen können.

Anrechnung ausländischer Quellensteuern (Quellensteuertopf)

Die ebase wird die bei einer Fondsausschüttung oder inländischen Fondsthesaurierung vermittelten Ansprüche an ausländischen anrechenbaren Quellensteuern – soweit möglich – direkt in Ihrem Investment Depot auf die Abgeltungsteuer anrechnen. Die Anrechnung der Quellensteuern aus ausländisch thesaurierenden Fonds ist nur im Wege der Veranlagung möglich. Die Daten über ausländische Quellensteuern werden in einem sog. Quellensteuertopf geführt, der Teil des Verlustverrechnungstopfs ist. Die am Kalenderjahresende im Quellensteuertopf aufgelaufenen, noch nicht zur Anrechnung gelangten ausländischen Quellensteuern (auch ausl. Thesaurierer) werden Ihnen in der Jahressteuerbescheinigung zur weiteren Verwendung im Steuerveranlagungsverfahren bescheinigt. Der Quellensteuertopf startet zu Beginn des Folgejahrs immer mit „Null“.

Rückvergütung von Steuerguthaben auf Grund Verlustverrechnung (Verlustausgleich)

Falls Sie bei einem Fondskauf Zwischengewinne zahlen oder bei einer Veräußerung Verluste realisieren wird ein sog. Verlustverrechnungsguthaben aufgebaut. Dieses wird verwendet um es mit früheren Kapitalerträgen des Kalenderjahrs – so vorhanden – zu verrechnen. Haben die verrechneten Kapitalerträge seinerzeit einem Steuerabzug unterlegen, wird dieser Steuerabzug rückwirkend storniert und Ihnen dieser Betrag vergütet (Verlustausgleich). Ein Verlustausgleich ist nur möglich für Anleger mit Verlustverrechnungstopf. Der Verlustausgleich muss kraft Gesetz mindestens einmal im Jahr (gemäß § 43 a Abs. 3 Satz 2 EStG) durchgeführt werden. Die ebase behält sich das Recht vor, den Verlustausgleich auch zu anderen Terminen (täglich, monatlich, quartalsmäßig, halbjährlich) vorzunehmen. Zusätzlich zum periodischen Verlustausgleich findet dieser auch beim Abgang des letzten Fondsanteils (Verkauf, Fondsumschichtung und entgeltlicher Übertrag) aus dem Investment Depot statt. Zur Vermeidung von nicht im Verhältnis stehendem Aufwand nehmen wir den Verlustausgleich unterjährig nur bei Vergütungsguthaben von mehr als 10,00 EUR vor.

Quelle: European Bank for Financial Services GmbH (ebase®)

Kostenloses Infopaket

Infopaket jetzt gleich gratis und unverbindlich anfordern!
Kontakt

0800 - 11 55 700

Anruf ist kostenfrei!Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

Kontaktformular Rückruf-Service Anschrift Gratis Infopaket
Online Depoteröffnung

Depoteröffnung

Einfach online eröffnen!

Jetzt Depot bei FondsClever.de eröffnen und 100 % Sofortrabatt auf den Ausgabeaufschlag sichern!

Kostenloses Infopaket

Gratis Infopaket

von FondsClever.de

Individuelles Rabattangebot

Gratis & unverbindlich

Kunden werben Kunden

2x 20 € Prämie

Neuen Kunden werben!

Empfehlen Sie FondsClever weiter, und wir bedanken
uns mit 40 € in Form von
zwei Tankgutscheinen!

FondsClever.de verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von FondsClever.de. OK

© 2019 DTW GmbH - www.FondsClever.de

FondsClever.de ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH