Fondsbesteuerung und Investmentsteuerreform

Fondsbesteuerung ab 2018: Relevante Neuerungen für den Sparer

Fondsbesteuerung ab 2018Ab dem 1.1.2018 tritt die neue Investmentsteuerreform in Kraft. Hintergrund ist die Vereinheitlichung der Fondsbesteuerung von inländischen und ausländischen Kapitalanlagegesellschaften auf Fondsebene. Sowohl ETFs als auch klassische Investmentfonds sind betroffen. Es soll dadurch zu Erleichterungen bei der Fondsbesteuerung kommen und Steuerschlupflöcher geschlossen werden. Als Nebeneffekt sollen durch die neue Fondsbesteuerung ab 2018 thesaurierende und ausschüttende Investmentfonds steuerlich weitestgehend gleichgestellt werden.

Weiterlesen

Basiswissen Investmentfonds – Sondervermögen

Sondervermögen – Das Prinzip eines offenen Investmentfonds

Sondervermögen bei Investmentfonds?Das investierte Kapital der Anleger wird als sogenanntes Sondervermögen des Investmentfonds bezeichnet. Doch was ist ein Investmentfonds? Eine Fondsgesellschaft bündelt in einem offenen Investmentfonds das vom Anleger investierte Kapital. Innerhalb des Investmentfonds werden dann unterschiedliche Vermögenswerte wie z.B. Aktien, Anleihen, Rohstoffe, etc. angelegt. Das Prinzip eines offenen Investmentfonds ist daher relativ einfach zu beschreiben:

Viele unterschiedliche Anleger legen unterschiedlich hohe Geldbeträge in einen Topf. Daraus tätigt der Fonds dann seinerseits die verschiedenen Anlagen. Das investierte Kapital der Anleger ist das Sondervermögen des Investmentfonds. Die Verwaltung dieses Sondervermögens unterliegt der staatlichen Aufsicht. Daher muss es getrennt von dem Vermögen der Fondsgesellschaft gehalten werden.

Weiterlesen